weiterbildung.swiss - Navigation

Das Schweizer Kursportal powered by:
Logo, SVEB - Schweizerischer Verband für Weiterbildung

Warum nicht am Abend vor der Prüfung alles auswendig lernen? – Antworten von Lerncoach Katrin Piazza

«Ich lerne sehr leicht auswendig. Warum sollte ich nicht am Abend vor der Prüfung lernen?»

 

Sind Sie zufrieden mit den bisher erzielten Resultaten? Dann werde ich Sie kaum dazu bringen können, anders zu lernen, nicht wahr? Die Frage ist: Werden Sie diese Lernstrategie auf Dauer beibehalten können? Was, wenn der Stoff, den Sie so kurz vor der Prüfung aufnehmen wollen, sogar für Ihren – offensichtlich grossen – "Arbeitsspeicher" zu viel ist? Büffeln Sie dann einfach bis um zwei, drei Uhr morgens und gehen unausgeschlafen an die Prüfung? Wie ist es mit Lerninhalten, die längerfristig – also nicht nur bis zum nächsten Tag – zur Verfügung stehen sollen?

Ein Beispiel: Sie haben bereits mehrere Monate lang auf Ihre Weise eine neue Sprache gelernt, müssen aber in jedem Test darüber nachdenken, wie einfache Verbformen wie "ich gehe" oder "sie machen" gebildet werden? Dieses kurzfristige "In-den-Kopf-drücken" macht Sie langsamer und wirkt mit der Zeit demotivierend. Wie oft wollen Sie sich denn noch mit Basiswissen wie "ich gehe" oder "sie machen" beschäftigen? Die Investition am Anfang des Lernens – also: kleinere Portionen über ein paar Tage häufiger wiederholt – zahlt sich aus. Langfristig.

 

Haben Sie selber Fragen? Schreiben Sie uns.


Katrin Piazza beantwortet Ihre Fragen rund ums Lernen. Als zertifizierter Lerncoach bietet sie neben Beratungen auch Workshops an. Mehr Informationen auf katrinpiazza.ch.

 

Illustration: Grafilu, Pascal Staub

 

Mehr Lerntipps