weiterbildung.swiss - Navigation

Das Schweizer Kursportal powered by:
Logo, SVEB - Schweizerischer Verband für Weiterbildung
fr it

Kaufleute mit EFZ (B-Profil)

Beschreibung

Ihr Berufseinstieg in die Welt der Kaufleute – ohne Lehrstelle

Kaufleute mit eidgenössischem Fähigkeitszeugnis (EFZ) sind immer begehrt. Als vom Berufsbildungsamt akkreditierte Berufsschule bietet die Juventus Wirtschaftsschule die Berufsausbildung für Kaufleute EFZ im B- oder E-Profil als Variante ohne Lehrstelle an.

Kaufmännisches Know-how bildet die unerlässliche Basis für alle anspruchsvollen Aufgaben der modernen Berufswelt. Die Ausbildung «Kauffrau / Kaufmann EFZ» ist daher besonders zukunftsorientiert – unabhängig davon, welches Berufsziel Sie anstreben. Keine andere Grundbildung eröffnet vielseitigere Möglichkeiten als eine kaufmännische Berufsausbildung. Allerdings ist die Zahl der Lehrstellen begrenzt. Damit Sie sich weder umorientieren noch länger warten müssen, bietet die Juventus Wirtschaftsschule eine «schulische Variante» des dreijährigen Bildungsgangs «Kauffrau / Kaufmann EFZ» an. In zwei Profilen, mit einem intensiven – und entlöhnten – Praxisjahr sowie mit landesweit anerkanntem Abschluss.

Welche Vorteile bietet mir Juventus bei diesem Bildungsgang?

Sie benötigen keine Lehrstelle
 
Sie können sofort mit der Ausbildung beginnen – ohne Aufnahmeprüfung
 
Hoher Praxisbezug und Kompetenzorientierung
 
Durchdachtes zweistufiges Lehrgangskonzept, das Theorie und Praxis ideal kombiniert
 
2 Varianten: B-Profil  (Basis) und E-Profil  (Erweiterte Basis; mit Fokus auf Sprachkenntnissen)
 
Entlöhnung während des einjährigen Praktikums
 
Vom Staatssekretariat für Bildung, Forschung und Innovation (SBFI) anerkannter Abschluss mit EFZ
 
Anerkannte Englisch-Sprachzertifikatsprüfung (BEC P  oder FCE ) am Ende des 3. Semesters
 
Attraktive Weiterbildungs- und Aufstiegsmöglichkeiten nach erfolgreichem Abschluss
 
Überdurchschnittlich hohe Erfolgsquote im mehrjährigen Durchschnitt
 
Wahlweise Monatszahlung oder Semesterzahlung

 

Ziel

Wann ist dieser Bildungsgang das Richtige für mich?

Wenn Sie über einen Sek-A- oder einen guten Sek-B-Abschluss verfügen und sich alle Optionen für eine erfolgreiche Berufskarriere offenhalten wollen, ist eine kaufmännische Grundbildung genau das Richtige. Bei uns können Sie sofort loslegen – auch ohne Lehrstelle. Das hat den zusätzlichen Vorteil, dass Sie sich voll auf die Ausbildung konzentrieren können, ohne Pendeln zwischen Schule und Lehrberuf. Der Erwerb des nötigen praktischen Könnens ist dennoch sichergestellt – dank eines einjährigen Praktikums, für welches Sie natürlich einen Lohn erhalten. Vier Semester Vollzeitunterricht und ein Praxisjahr machen Sie fit für den Erwerb des eidgenössischen Fähigkeitszeugnisses als «Kauffrau / Kaufmann EFZ». Zudem erwerben Sie ein Englisch-Zertifikat auf Niveau B1 oder B2.

Sie wollen einen der begehrtesten Berufe erlernen, finden aber keine Lehrstelle? Sie wollen zuerst die Theorie erlernen und so intensiver vom Praxisjahr profitieren? Sie wollen perfekte Berufschancen und nicht warten? Wir heissen Sie herzlich willkommen!

 

Was zeichnet diesen Bildungsgang besonders aus?

Die berufliche Grundbildung «Kauffrau / Kaufmann mit eidgenössischem Fähigkeitszeugnis (EFZ)» erfreut sich grosser Beliebtheit, denn sie bietet beste Berufschancen und vielseitigere Perspektiven als jede andere Berufsausbildung. Allerdings sind gute Lehrstellen nicht unbegrenzt verfügbar. Mit der «schulischen Variante» als Alternative zur klassischen Berufslehre bietet die Juventus Wirtschaftsschule einen perfekten Ausweg: Sie können sofort mit der Berufsausbildung beginnen – auch ohne Lehrvertrag – und sich ganz auf Ihre Ausbildung konzentrieren, ohne Pendeln zwischen Schule und Lehrberuf.

Dabei haben Sie die Wahl zwischen zwei Profilen: Dem B-Profil  («B» = Basis) mit Schwerpunkt «Informatik, Kommunikation, Administration» und dem E-Profil  («E» = Erweiterte Grundbildung) mit Schwerpunkt «Wirtschaft und Gesellschaft» sowie zwei Fremdsprachen. Weitere Informationen hierzu finden Sie bei den Detailbeschrieben der Profile (auf die Links klicken).

Unabhängig davon, für welches Profil Sie sich entscheiden, profitieren Sie von einem zweistufigen Konzept der beruflichen Grundbildung: In einem ersten Schritt eignen Sie sich – kompetenzorientiert und auf die effektiven Anforderungen des Berufsbildes abgestimmt – das nötige Fachwissen und grundlegende praktische Kenntnisse an. Im Praxisjahr wenden Sie dieses Know-how dann konkret an und erarbeiten sich fundierte und solide praktische Berufskompetenzen. Natürlich werden Sie während des Praktikums entlöhnt, was die Finanzierung der dreijährigen Ausbildung markant erleichtert. Das Qualifikationsverfahren absolvieren Sie ebenfalls in zwei Schritten – und erwerben damit den Abschluss als «Kauffrau / Kaufmann EFZ» – wie im klassischen Lehrberuf.

Die überdurchschnittlich hohe Erfolgsquote unserer Absolventinnen und Absolventen von rund 90 Prozent im mehrjährigen Durchschnitt belegt die Effizienz der schulischen Berufsausbildung für angehende Kaufleute an der Juventus Wirtschaftsschule.

Neben der hohen Erfolgsquote sind hohe Praxisnähe, jederzeitige Aktualität der Lerninhalte sowie die konsequente Kompetenzorientierung der Ausbildung wichtige Gründe für das ausgezeichnete Renommee der Juventus Wirtschaftsschule. Die Basis hierfür schafft deren enge Kooperation mit der Wirtschaft und die aktuelle Praxiserfahrung unserer fachlich wie didaktisch exzellenten Lehrpersonen.

Weitere Vorteile sind der Erwerb des Bürofachdiploms VSH (Verband Schweizerischer Handelsschulen) am Ende des zweiten Semesters sowie eines Sprachzertifikats in Englisch am Ende des dritten Semesters.

So aktuell wie die Ausbildungsinhalte sind auch die Lehrmethoden und Lehrmittel der Juventus Wirtschaftsschule: Sie erhalten Bücher und Unterlagen sowohl in gedruckter Form als auch als E-Books – damit Sie zeit- und ortsunabhängig lernen können, ohne Bücher mitnehmen zu müssen. Überdies stehen Ihre Stundenpläne, Prüfungsresultate sowie Reglemente und viele weitere Informationen jederzeit auf unserer digitalen Plattform «JuveCampus» zur Verfügung. Ergänzend bieten wir Ihnen optimale persönliche Beratung, Förderung und Begleitung sowie gezielte Unterstützung in den Lernateliers und Lerngruppenstunden.
 

Fazit: Mit der «schulischen Variante» der beruflichen Grundbildung «Kauffrau / Kaufmann EFZ» erarbeiten Sie sich eine fundierte Basis sowie hervorragende Arbeitsmarktchancen in einem begehrten Beruf. Zugleich sichern Sie sich mit dem landesweit anerkannten Berufsabschluss die Möglichkeit zur Teilnahme an vielfältigen Weiterbildungsmöglichkeiten – bis hin zum Erwerb der Berufsmaturität an der Juventus Maturitätsschule .

Inhalt

Wo findet dieser Bildungsgang statt?

Dieser Bildungsgang findet im Herzen der Schweizer Wirtschaftsmetropole Zürich statt – im Schulgebäude der Juventus Schulen an der Lagerstrasse, nur einen Steinwurf vom Hauptbahnhof Zürich entfernt. Das pulsierende Wirtschaftsleben rund um den Schulort ist eine optimale Motivation für die Teilnehmerinnen und Teilnehmer. Zudem verlieren Sie dank der optimalen ÖV-Anbindung keine unnötige Zeit für die An- und Abreise – ganz egal, von woher Sie anreisen.

Voraussetzung

Wie ist dieser Bildungsgang konzipiert?

Die berufliche Grundbildung «Kaufmann / Kauffrau mit eidgenössischem Fähigkeitszeugnis EFZ» der Juventus Wirtschaftsschule ist eine dreijährige Berufsausbildung mit einem vom Staatssekretariat für Bildung, Forschung und Innovation (SBFI) anerkannten, landesweit gültigen Abschluss. Die «schulischen Variante» der Berufsausbildung kombiniert vier Semester Unterricht mit einem entlöhnten Praxisjahr. Das heisst, Sie erwerben den Abschluss in gesamthaft sechs Semestern und ohne Lehrstelle.

Die Juventus Wirtschaftsschule bietet dabei zwei Ausbildungsprofile für angehende Kaufleute an:

B-Profil : Basisbildung mit Schwerpunkt «Informatik, Kommunikation, Administration»
 
E-Profil : Erweiterte Grundbildung mit Schwerpunkt «Wirtschaft und Gesellschaft» sowie zwei Fremdsprachen

Das «B-Profil» entspricht der kaufmännischen «Basis»-Ausbildung. Absolventinnen und Absolventen des B-Profils sind versierte kaufmännische Praktikerinnen und Praktiker mit einer vertieften Ausbildung in den Bereichen «Informatik», «Kommunikation» und «Administration». Neben den kaufmännischen Kernfächern und der ersten Landessprache (Deutsch) wird ab dem 3. Semester nur noch Englisch als einzige Fremdsprache unterrichtet.

Das «E-Profil» entspricht der «erweiterten Grundbildung» im kaufmännischen Sektor. Absolventinnen und Absolventen des E-Profils verfügen ergänzend zu ihrem soliden kaufmännischen Know-how über gute Sprachkenntnisse und über erweitertes Wissen in den Bereichen «Wirtschaft und Gesellschaft».  Neben den kaufmännischen Kernfächern und der ersten Landessprache (Deutsch) wird während 4 Semestern Französisch als zweite Fremdsprache unterrichtet.

Weitere Informationen, den Lektionenplan sowie eine Übersicht über die Aufteilung der schulischen und der praktischen Ausbildung finden Sie bei den Detailbeschrieben des B-Profils  und des E-Profils.

Das 1. Jahr (Basisausbildung) wird für beide Profile gemeinsam geführt. Zu Beginn des 3. Semesters erfolgt die Einteilung in das B-Profil respektive E-Profil. Im 5. und 6. Semester absolvieren Sie ein Praxisjahr.

Wie die Ausbildung wird auch das Qualifikationsverfahren  (QV) in zwei Schritten absolviert. Am Ende des vierten Semesters absolvieren Sie den «schulischen Teil» und am Ende des sechsten Semesters den «betrieblichen Teil» der Prüfungen.

Semesterplan

1. und 2. Semester

Schulische Ausbildung, Basisstufe
 
Erwerb «Bürofachdiplom VSH»

 
3. und 4. Semester

Schulische Ausbildung nach B- oder E-Profil
 
Erwerb «Sprachzertifikat Englisch» (BEC P  oder FCE )

 
5. und 6. Semester

Kaufmännisches Praktikum (entlöhnt)
 
Abschluss als «Kauffrau / Kaufmann EFZ»

Prüfungsplan

Ende 4. Semester: Qualifikationsverfahren (QV) schulischer Teil
 
Ende 6. Semester: Qualifikationsverfahren (QV) betrieblicher Teil

Schulische Ausbildung

Die schulische Ausbildung in den ersten vier Semestern ist als Vollzeitunterricht konzipiert. Im ersten Semester stehen 32, vom zweiten bis zum vierten Semester je 34 Wochenlektionen (Dauer: 45 Minuten) im Lehrplan. Die Lektionentafeln für das B-Profil respektive das E-Profil  finden Sie bei den Detailbeschreibungen der Profile.


Praxisjahr

Im Praxisjahr arbeiten Sie während eines Jahres als Vollzeitkraft in einem Unterneh¬men aus den Branchen Handel, Gewerbe, Industrie oder Dienstleis¬tungen. Das Praktikum wird entlöhnt.

Dank der engen Kooperation mit der Wirtschaft und dem ausgezeichneten Ruf der Juventus Wirtschaftsschule können wir Sie bei der Suche nach einer geeigneten Praktikumsstelle optimal unterstützten. Jedes Jahr dürfen zahlreiche unsere Schülerinnen und Schüler ihr Praxisjahr in renommierten Ausbildungsbetrieben (z. B. Treuhänder, Immobilienverwaltungen, Handelsbetriebe etc.) absolvieren. Zudem werden alle Schülerinnen und Schüler von unserer spezialisierten Praktikumsbetreuung betreut – vom Bewerbungsbeginn über die überbetrieblichen Kurse (ÜK) bis zum Abschluss des Praktikums.

Timeline

Zielgruppe

Was muss ich für diesen Bildungsgang mitbringen?

Erfolgreicher Abschluss der obligatorischen Schulzeit (9 Jahre) mit «3. Sek A» oder «3. Sek B»
 
Das E-Profil (Erweiterte Grundbildung) empfehlen wir für Sekundarschülerinnen und -schüler (Sek A) sowie für sprachbegabte Sekundarschülerinnen und -schüler (Sek B).

Für eine optimale Vorbereitung bietet die Juventus Wirtschaftsschule im Rahmen ihrer «Bildungsoffensive» den zehnwöchigen kaufmännischen Vorkurs an. Dieser gibt Einblick in die Welt der kaufmännischen Berufsausbildung und bereitet Sie perfekt auf den Start dieses Bildungsgangs vor. Der Besuch des Vorkurses ist kostenlos! 

Sind Sie unsicher, ob Ihre Vorkenntnisse für die Teilnahme an diesem Bildungsgang ausreichen? 
Kontaktieren Sie uns jetzt!  Wir beraten Sie – individuell und unverbindlich.

Kursart

Wie lange dauert dieser Bildungsgang und zu welchen Zeiten findet er statt?

Der Bildungsgang «Kauffrau / Kaufmann EFZ» ist eine Vollzeitausbildung und dauert 3 Jahre (6 Semester). Vier Semester sind der schulischen Ausbildung gewidmet, 2 Semester dienen einem Praxisjahr.
 
Der Bildungsgang «Kauffrau / Kaufmann EFZ» startet jährlich im August
 
Unterrichtzeiten: Montag bis Freitag, 8.00 bis 11.25 Uhr und 12.20 bis 15.45 Uhr
In Ausnahmefällen dauert der Unterricht bis 17.30 Uhr
 
Der Samstag ist schulfrei, mit Ausnahme definierter Sportmodule

Investition

Was kostet dieser Bildungsgang?

Schulgeld, monatlich bezahlt: 24x CHF 1'330.-
 
Schulgeld, pro Semester bezahlt: 4x CHF 7'700.-
 
Praktikum, monatlich bezahlt: 12x CHF 380.-
 
Praktikum, pro Semester bezahlt: 2x CHF 2'190.-

Preise inklusive Lehrmittel, Prüfungsgebühren und Cambridge English Test.

Hinweis: Während des Praxisjahres erhalten Sie einen Praktikumslohn. Bei einem Durchschnittslohn von CHF 1'300.– pro Monat verdienen Sie CHF 7'800.– pro Semester, entsprechend CHF 15'600.– im gesamten Praxisjahr. Damit reduziert sich die Gesamtinvestition für diesen Bildungsgang um 50 % – von CHF 35’180.– auf CHF 19'580.–.

Es gelten die Allgemeinen Geschäftsbedingungen der Stiftung Juventus Schulen, sowie die Preisliste.

Bemerkung

Womit schliesst dieser Bildungsgang ab?

Nach erfolgreichem Abschluss beider Teile des Qualifikationsverfahrens (QV) erhalten Sie ein Eidgenössisches Fähigkeitszeugnis (EFZ) und dürfen den gesetzlich geschützten Berufstitel «Kauffrau / Kaufmann EFZ» führen. Die Ausbildung ist vom Staatssekretariat für Bildung, Forschung und Innovation (SBFI) anerkannt.

Zusätzlich erwerben Sie am Ende des 2. Semesters das Bürofachdiplom VSH und am Ende des 3. Semesters ein anerkanntes Sprachzertifikat in Englisch.

Anschluss

Welche weiterführenden Möglichkeiten eröffnet mir dieser Bildungsgang?

Neben der Aufnahme einer entsprechenden beruflichen Tätigkeit berechtigt der Abschluss als «Kauffrau / Kaufmann EFZ» zu zahlreichen Weiterbildungen, insbesondere:

 

Weiterbildung als «Arzt- und Spitalsekretärin / Arzt- und Spitalsekretär (ASS) mit Privatschuldiplom» an der Juventus Schule für Medizin für Ihren Berufseinstieg in die Gesundheitsbranche
 
Erwerb der kaufmännischen Berufsmaturität an der Juventus Maturitätsschule (12 Monate) für den Zugang an alle wirtschaftsorientierten Fachhochschulen der Schweiz
 
Weiterbildung «Höheres Wirtschaftsdiplom VSK» (zertifiziert vom Verband Schweizerischer Kaderschulen (VSK)) und Erwerb des Titels «Diplomierte Wirtschaftsfachfrau / Diplomierter Wirtschaftsfachmann VSK» 
 
Weiterbildung «Technischer Kaufmann / Technische Kauffrau mit eidgenössischem Fachausweis (FA)» (nach Absolvieren des Bildungsgangs «Höheres Wirtschaftsdiplom VSK» sowie dreijähriger Erfahrung im technischen beruflichen Bereich).

Start

Wann kann ich mit diesem Bildungsgang starten?

Die Startdaten lauten:

Kauffrau / Kaufmann EFZ mit B-Profil, 23. August 2021 (anmelden)
Kauffrau / Kaufmann EFZ mit E-Profil, 23. August 2021 (anmelden)

Weitere Informationen

Datum 23.08.21
Kursort Juventus Wirtschaftsschule
Lagerstrasse 102
8004 Zürich
+41 43 268 26 26
 
Mit Ihrem Besuch auf unserer Website stimmen Sie unserer Datenschutzerklärung und der Verwendung von Cookies zu. Dies erlaubt uns unsere Services weiter für Sie zu verbessern. OK