weiterbildung.swiss - Navigation

Das Schweizer Kursportal powered by:
Logo, SVEB - Schweizerischer Verband für Weiterbildung
fr it

Individualisierter Bildungsgang Erwachsenenbildung HF

Beschreibung

Der Bildungsgang dauert 4 Semester. Er ist kompetenzorientiert in seiner Didaktik. Der Bildungsgang startet mit einer Validierung der vorhandenen Kompetenzen zu den geforderten Lernzielen in Erwachsenenbildung gemäss dem Rahmenlehrplan (RLP). Die SELF stellt dafür ein Kompetenzenprofil zur Verfügung. Aus dem Ergebnis der Validierung werden Sie Ihr individuelles Curriculum erstellen. Die erforderlichen Kompetenzen entwickeln Sie in Ihrer Berufspraxis, an selbst organisierten so genannten «Präsenzstudientagen». An diesen Tagen (1 Tag/Woche) nutzen Sie die Lernangebote der Praxis für die Gestaltung Ihrer Lernprozesse zur Erreichung der Lernziele. Dabei orientieren Sie sich an Ihrem individuell erstellten Curriculum.

Im Vordergrund der Ausbildung steht das Machen. Die Fragen an die Theorie werden aus der Praxis gestellt. Den Klassenverbund nutzen Sie als Ressource, sind verbunden mit den anderen Teilnehmenden durch Lern- und Projektteams. Die so genannten SELF-Tage (Präsenzunterricht im Klassenverbund) zu Beginn und am Ende der Semester (zum Start der Semester 4 SELF-Tage im Klassenverbund, am Ende der Semester 3 SELF-Tage im Klassenverbund), nutzen Sie als Bühne zur Präsentation von Lernergebnissen, Themenschwerpunkten oder zur Übernahme der Tagesmoderation mit den entsprechenden Aufgaben. Durch das «Learning by doing» erhalten Sie die Möglichkeit in den Lernprozessen von sich aus zu gehen, sich wirksam und sinnstiftend zu erleben und zunehmend zu der Expertin des Lehrens und Lernens zu werden, die Sie als dipl. Erwachsenenbildnerin HF am Ende der Ausbildung sein werden. Dabei erfahren Sie moderne Bildung nach neuesten wissenschaftlichen Erkenntnissen.

Die SELF versteht Bildung im Kontext zur heutigen Gesellschaft, zum eigenen Gesellschafts- und Menschenbild. Die eigene Rolle als Erwachsenenbildnerin wird durch das, sich während der Ausbildung überprüfte/ (neu) bewusst werdende Menschenbild, seinen Werten und dem abgeleiteten Bildungs- und Führungsverständnis wahrgenommen und gestaltet.

Erreicht wird das abschliessende Qualifikationsverfahren durch die Erbringung der geforderten Nachweise und der dafür gestalteten und dokumentierten Lernprozesse. Abgeschlossen wird der Bildungsgang durch das Qualifikationsverfahren, das gemäss dem RLP eine Diplomarbeit, ein qualifizierter Praxisbesuch und eine mündliche Prüfung umfasst.

 

Ziel

eidg. anerkanntes Diplom Erwachsenenbildung HF (der Titel ist geschützt)

Inhalt

siehe dazu den Rahmenlehrplan Erwachsenenbildung HF auf der SVEB Homepage.

Voraussetzung

  • Abschluss Sekundarstufe II,
  • Fachausbildung mit 1800 Lernstunden,
  • mind. 50 % Anstellung in Erwachsenenbildung.
  • Bereitschaft zum selbstorganisierten Lernen im Arbeitsalltag
  • Wenn die formalen Bedingungen erfüllt sind, führen wir zusammen ein Eignungsgespräch.

Zielgruppe

  • Erwachsene, die zu mind. 50% in der Erwachsenenbildung tätig sind und sich das Diplom in Erwachsenenbildung auf der Stufe 3 gemäss AdA erwerben wollen.
  • Ausbilder*innen mit Fachausweis, die sich das Diplom in Erwachsenenbildung auf der Stufe 3 gemäss AdA erwerben wollen.

     

Kursart

Kompetenzentwicklung im Berufsalltag durch den "Individualisierten Bildungsgang Erwachsenenbildung HF" 

Weitere Informationen

Datum auf Anfrage
Kursort SELF - Schule für Erwachsenenbildung, Leitung und Führung AG
Aarestrasse 18
3627 Heimberg
031 370 77 77 / 033 438 15 58
Lektionen 1100x45 min
Teilnehmer min Tn.: 7 / max Tn.: 12
Preis CHF 13600.-
 
Mit Ihrem Besuch auf unserer Website stimmen Sie unserer Datenschutzerklärung und der Verwendung von Cookies zu. Dies erlaubt uns unsere Services weiter für Sie zu verbessern. OK