weiterbildung.swiss - Navigation

Das Schweizer Kursportal powered by:
Logo, SVEB - Schweizerischer Verband für Weiterbildung
fr it

CAS Creationship

Beschreibung

Angewandtes Querdenken und Kreativitäts-Coaching

Kreativität gibt der Demokratie eine Stimme und der Zivilisation eine Form. Unter diesem Aspekt erscheint Kreativität als eine fundamentale menschliche Ressource. Im CAS Creationship wird Kreativität in ihrer Vielgestaltigkeit aufgespürt, geübt und in einem individuellen Projekt zur Entfaltung gebracht. Der CAS Creationship befeuert mit Inspiration, Imagination und Innovation auf neue Weise das eigene Denken, Handeln und Fühlen. Wer kreative Lösungen erreichen möchte, benötigt eine Bereitschaft für die Ungewissheit und eine Lust an der Entfaltung der eigenen Potenziale jenseits der Routine.

 

Ziel

Die Creationship-Methode bietet eine projekt- und praxisorientierte Ausbildung, die vorhandene berufliche Qualifikationen auf einzigartige Weise ergänzt und erweitert. Die Teilnehmenden eignen sich ein fundiertes Kreativitäts-Know-how an sowie Strategien aus Kunst und Design. Darüber hinaus erlangen sie einen Zugriff auf ein Kompetenz- und Haltungslernen. Der Fokus der Weiterbildung liegt auf der Vermittlung dieses dreifachen Vermögens: Wissen, Kompetenz, Haltung.

  • Das Wissenlernen vermittelt methodische Grundlagen zu kreativen Prozessen sowie die praktische Anwendung von Kreativtechniken in Bezug auf ein eigenes Projekt.
  • Das Kompetenzlernen trainiert die Fähigkeiten und Fertigkeiten, sich selbst mit relevanten Fragen zu adressieren, Antworten zu suchen und dabei Zweifel wie auch Unsicherheit auszuhalten.
  • Das Haltungslernen zeigt, wie es gelingen kann, eine authentische Position gegenüber anderen wie auch sich selbst einzunehmen – und wie es dabei zur Befähigung kommt, als vitale Akteure im Berufs- und Privatleben empathisch und  offen zu bleiben.

Inhalt

Die Creationship-Toolbox enthält eine Vielzahl an Denkwerkzeugen. Die Teilnehmenden können diese einerseits für sich selbst anwenden als auch als Kreativitäts-Coaches an andere weitergeben.
Dieser Werkzeugkoffer besteht aus vier Bereichen:

  • dem Erwerb von handlungsorientierten Kreativtechniken als Denkwerkzeuge für Ideenfindung und Ideenmanagement
  • dem Lernen von Cases Studies respektive «Vorbildern» als Anregungsmomente für die eigene Potenzialentfaltung
  • dem Lesen von Texten als Informationsquelle zum Verständnis von Kreativität als gesellschaftsverändernde Kraft und produktive Ressource
  • dem Erkennen von Prinzipien respektive von «Regeln» als Möglichkeit zur Intensivierung kreativer Problemlösungen

Die Tools werden in der Praxis durch ein engagiertes Üben, durch unterstützende Mentorate respektive Coachings und durch ein begleitetes Selbststudium aktiviert.

Block 1
Fr/Sa, 8./9. Oktober 2021:
Creationship als Potenzial-orientierte Kompetenz

Block 2
Fr/Sa, 22./23. Oktober 2021:
Creationship als Interdisziplinär-orientierte Kompetenz

Block 3
Fr/Sa, 12./13. November 2021:
Creationship als Prozess-orientierte Kompetenz
 

Zwischenpräsentation
Samstag, 4. Dezember 2021

Block 4
Fr/Sa/So, 28./29./30. Januar 2022
Creationship als Kreativitäts-Coaching-Kompetenz

Block 5
Fr/Sa, 11./12. März 2022:
Creationship als Haltungs-orientierte Kompetenz

Block 6
Fr/Sa, 22./23. April 2022:
Creationship als koorperativ-orientierte Teamkompetenz

Mentorats-Sitzungen:
November 2021 bis Juni 2022
Creationship als Mentoring-orientiertes Programm

Schlusspräsentation
Samstag, 22. Juni 2021
Creationship als Projekt-basierte Kompetenz

Voraussetzung

Vorausgesetzt werden ein Abschluss einer Fachhochschule, Universität oder technischen Hochschule sowie mindestens zwei Jahre Berufserfahrung. Interessierte ohne adäquaten Abschluss können durch detaillierten Nachweis ihrer Aus- und Weiterbildung sowie Berufserfahrung „Sur-Dossier“ zugelassen werden.

Zielgruppe

Der CAS Creationship wendet sich an Personen, deren Wunsch es ist, ein spezielles Vorhaben zu realisieren: Ein soziales Engagement, ein Buchprojekt, eine konkrete Vision, eine Reise, ein Start-Up-Unternehmen, ein Filmprojekt, eine positive Utopie oder eine entscheidende Veränderung im eigenen Leben. Die Vielfalt der Teilnehmenden mit ihren je anderen Wertehaltungen erlaubt einen fruchtbaren Austausch in der Learning Community. Die Mitwirkenden lernen sowohl aktiv und eigenständig als auch partizipativ und vernetzt in Gruppen, ganz im Sinne einer lernenden Gemeinschaft.

Der CAS Creationship richtet sich an Interessierte, die aus den unterschiedlichsten Kontexten und Arbeitsfeldern kommen. Ihnen gemeinsam ist der Wunsch, sich neuen Herausforderungen zu stellen, die sie in einer Weiterbildung dieser Art gewährleistet sehen.

Kursart

Studiengang

Bemerkung

Die Weiterbildung wird über zwei Semester in einer festen Gruppe durchgeführt. Bestandteile sind der Präsenzunterricht in Form von sechs Block-Modulen am Freitag und Samstag sowie an einem Sonntag. Hinzu kommen Mentorate, Selbststudium, Projektdokumentation, Zwischen- und Schlusspräsentationen.

Freitag, 13.00–21.00 Uhr
Samstag–Sonntag, 09.00–17.00 Uhr

Weitere Informationen

Datum 08.10.21 - 25.06.22
Kursort Zürcher Hochschule der Künste ZHdK
Pfingstweidstrasse 96
8031 Zürich
+41 43 446 46 46
Teilnehmer min Tn.: 12 / max Tn.: 18
Preis CHF 6000.-
 
Mit Ihrem Besuch auf unserer Website stimmen Sie unserer Datenschutzerklärung und der Verwendung von Cookies zu. Dies erlaubt uns unsere Services weiter für Sie zu verbessern. OK