weiterbildung.swiss - Navigation

Das Schweizer Kursportal powered by:
Logo, SVEB - Schweizerischer Verband für Weiterbildung
fr it

New Ways of Working - Vom Ego- zum Eco-System Zusammenarbeit in Organisation mit neuen Informationstechnologien

Beschreibung

Die Digitalisierung schreitet in vielen Lebensbereichen unaufhaltsam voran. Sie ist Fluch und Segen zugleich. Einerseits bietet sie neue Möglichkeiten für die Zusammenarbeit. Andererseits fehlen für die Umsetzung konkrete Muster zum Experimentieren, Emerging und Good Practices sowie einfache Empfehlungen fürs Do-It-Yourself.Heute findet die Zusammenarbeit häufig im veralteten Egosystem – via E-Mail-Kommunikation – statt. Damit die aktuellen Herausforderungen bewältigt werden können, braucht es ein EcoSystem, welches die Zusammenarbeit von Mitarbeiterinnen, Partnern und der Klientel ermöglicht.

Inhalt

Im zweitägigen Workshop arbeiten wir mit einem Modell, das Haltung, Skills und Wissen in Verbindung bringt, ordnen unser Verhalten und Prinzipien in eine kompetitive und in eine kollaborative Haltung und schauen uns an, wie Tools beispielsweise Slack den Shift von Ego- to Eco-Collaboration unterstützen. Inspiriert durch neue Modelle der Selbstorganisation spielen wir gemeinsam mit Rollen, Spannungen und Treiber als neue Muster, die sofort in jeder Organisation umsetzbar sind. Die Teilnehmenden am Seminar eignen sich neue Techniken für Kommunikation, Moderation und Facilitation an.
In den Gruppenarbeiten, Demos und Übungen tauschen wir Erkenntnisse untereinander aus und lernen so von den Bedürfnissen, Kontexten und Erfahrungen aller Teilnehmenden. Am Schluss der Veranstaltung stellen wir die Theorie U vor, ein Vorgehen, das den Shift von Ego- zu Eco-Systemen Schritt für Schritt und tiefgehend bewerkstelligen kann.

Tag 1: Werte, Prinzipien, Prozesse
Die Basis: Werte und Prinzipien der digitalen Kollaboration - New Mindset
Agilität, Selbstorganisation
Prozesse der Zusammenarbeit
Viele Demos und Übungen

Tag 2 - Werkzeuge und Praktiken
Tools für New-Ways-of-Working (z.B. Slack, Trello, Google Suite, Zoom)
Facilitation - Management 3.0
Effektive Kommunikation und Meetings - Elemente aus Sociocracy 3.0
Viele Demos und Übungen

Zielgruppe

Führungspersonen und „Teamarbeitende“ in Organisationen des Sozialwesens
Die Teilnehmenden lernen das Instrumentarium Systemisch-biografische Diagnostik des Lebensführungssystems kennen und können klären, ob sie sich damit eingehender befassen wollen.

Kursart

Fachseminar

Bemerkung

Kontakt:
Florinda Wagner-Cucci
T +41 62 957 20 41
florinda.wagner@fhnw.ch

Leitung:
Prof. Dr. Peter Zängl
T +41 62 957 21 61
peter.zaengl@fhnw.ch

Weitere Informationen

Datum 11.09.19 - 12.09.19
Zeit 09:00 - 16:45
Kursort FHNW - Soziale Arbeit
Riggenbachstrasse 16
4600 Olten
+41 0 848 821 011
Kursanbieter FHNW - Soziale Arbeit
Preis CHF 780.-
 
Mit Ihrem Besuch auf unserer Website stimmen Sie unserer Datenschutzerklärung und der Verwendung von Cookies zu. Dies erlaubt uns unsere Services weiter für Sie zu verbessern. OK