weiterbildung.swiss - Navigation

Das Schweizer Kursportal powered by:
Logo, SVEB - Schweizerischer Verband für Weiterbildung
fr it

Berufsbildnerkurs KV blended

Beschreibung

Bilden Sie junge Menschen erfolgreich aus, als Berufsbildner/in

Die Begleitung von jungen Menschen auf ihrem Weg ins Berufsleben ist eine spannende und wichtige Aufgabe, für die es in den KV-Branchen gut ausgebildete Berufsbildner/innen braucht.

Der KV Berufsbildnerkurs Blended besteht aus 3 Tagen Präsenzunterricht und 2 Tagen digitalem Fernunterricht. Davon findet ein Tag im Selbstlernen, auf unserer Lernplattform, und ein Tag als Webinar in der Klasse statt. Die Klasse startet und beendet den Berufsbildnerkurs im Präsenzunterricht in unseren Kursräumen. Die Verordnung über die Berufsbildung vom 19. November 2003, Art. 44, regelt die Mindestanforderungen für Berufsbildnerinnen und Berufsbildner. Der Berufsbildnerkurs erfüllt diese Anforderungen und führt zum eidgenössisch anerkannten Berufsbildnerausweis.

In diesem Kurs werden die methodisch-didaktischen und führungsspezifischen Grundlagen für die Ausbildung von Jugendlichen im Lehrbetrieb vermittelt. Zudem eignen Sie sich während eines Tages die relevanten Inhalte in der kaufmännischen Grundbildung an. Sie arbeiten mit der Lern- und Leistungsdokumentation Ihrer Branche und behandeln die wichtigsten Instrumente wie Ausbildungsprogramm, Arbeits- und Lernsituation, Prozesseinheit/Kompetenznachweis etc.

Der Berufsbildnerkurs blended ist berufs- /medienpädagogisch und praxisorientiert ausgerichtet.

 

Die wichtigsten Informationen rund um den Kurs finden Sie hier.

 

Ziel

Nach dem Kurs können Sie die Grundlagen der betrieblichen Bildung von Lernenden in Ihrem Lehrgebiet und in Ihrem Praxisfeld anwenden. Zudem kennen Sie diverse Hilfsmittel und Institutionen, die Sie bei Ihrer Arbeit unterstützen.

Inhalt

Kursinhalte und Lernziele

  • Bildungsziel 1: Den Umgang mit Lernenden als Interaktionsprozess gestalten
  • Bildungsziel 2: Ausbildungseinheiten situationsgerecht und mit Bezug auf die Berufspraxis der Lernenden in der kaufmännischen Grundbildung planen, durchführen und überprüfen
  • Bildungsziel 3: Beurteilung und Auswahl von Lernenden, Bildungsberichte
  • Bildungsziel 4a: Das rechtliche, beraterische und schulische Umfeld
  • Bildungsziel 4b: Suchtprävention

 

Kursaufbau

Unsere praxiserfahrenen Referentinnen und Referenten vermitteln Ihnen abwechslungsreich und engagiert aktuelle Inhalte.

Der Kurs bietet neben viel Raum für den Erfahrungsaustausch auch die Möglichkeit einen Tag selbstorganisiert zu lernen, Einblicke in digitale Lernformen zu erhalten und gewährleistet einen hohen Praxisbezug. Zur Methodik gehören:

  • digitale Methoden
  • Übungen und Fallbeispiele
  • Arbeit in Kleingruppen
  • Kursreferate und strukturierte Plenumsarbeit
  • Erfahrungsaustausch und Reflexionen

Voraussetzung

Grundsätzlich können alle Personen den Berufsbildnerkurs absolvieren und es gibt keine gesetzlichen Voraussetzungen, die erfüllt werden müssen. Eine Ausnahme ist der Kanton Schwyz, der für den Kursbesuch mindestens zwei Jahre Berufserfahrung voraussetzt.

Für die Akkreditierung als Berufsbildungsverantwortliche/r und für die Erteilung einer Bildungsbewilligung ist das Berufsbildungsamt Ihres Arbeitskantons zuständig. Die fachlichen Mindestanforderungen an Berufsbildner/innen sind in der Bildungsverordnung des entsprechenden Ausbildungsberufes definiert. Dazu gehören eine bestimmte Anzahl Jahre beruflicher Praxis im Lehrgebiet und ein eidgenössisches Fähigkeitszeugnis (EFZ) oder ein höherer Fachabschluss (BP/HF). Sind diese gesetzlichen Voraussetzungen erfüllt und ist der eidgenössisch anerkannte Berufsbildnerausweis vorhanden, so erteilt das Berufsbildungsamt des Arbeitskantons die Bewilligung.

Weitere Auskünfte erhalten Sie beim zuständigen Berufsbildungsamt Ihres Arbeitskantons.

 

Voraussetzungen und Verhalten für die Teilnahme am Blended Unterricht

Der Webinartag findet auf Zoom statt. Im Selbstlerntag arbeiten die TN auf unserer digitalen Lernplattform. 

Für die Teilnahme am Webinar sind folgende technischen Voraussetzungen notwendig:

  • PC mit externer Webcam und externem Mikrofon
  • oder Laptop/Tablett mit integrierter Kamera und Mikrofon
  • Lautsprecher (integriert/extern), welche die Tonwiedergabe gewährleisten;
  • Zoom Applikation installiert auf dem Device;
  • Kameraplatzierung auf Augenhöhe;
  • Ladegerät und eine stabile Breitband-Internetverbindung.

Von Seiten der Teilnehmenden ist alles daranzusetzen, dass die technischen Anforderungen genügen und Programme bei Unterrichtsbeginn installiert sind und funktionieren.

Für den Selbstlerntag werden die Lerninhalte auf unsere Lernplattform aufgeschaltet und die Kursteilnehmenden intuitiv durch die Inhalte zu einem erfolgreichen Lernprozess geführt.

Für beide Tage sind einfache ICT Anwenderkenntnisse erforderlich.

 

Verhaltensrichtlinien im Blended Unterricht (Webinar und Selbstlerntag)

Webinar

  • Die TN haben sich während dem Berufsbildnerkurs-Webinar an einem ruhigen und störungsfreien Ort aufzuhalten. Der Fokus gilt dem Unterricht.
  • Die aktive Teilnahme im Unterricht ist Voraussetzung für eine zielführende Durchführung.
  • Die geforderten Leistungsnachweise bei Gruppenarbeiten, oder Partnerarbeiten sind in geforderter Form zu erbringen.
  • Von Seiten der Teilnehmenden ist alles daranzusetzen, dass die technischen Anforderungen genügen und Programme bei Unterrichtsbeginn installiert sind und funktionieren.
  • Technische Störungen seitens der Teilnehmenden sind Sache der Teilnehmenden und werden gleich behandelt wie Abwesenheiten.
  • Abwesenheiten werden im „Leitfaden_Umgang mit Absenzen“ geregelt.
  • Die Kamera ist im Unterricht einzuschalten.
     

Selbstlerntag

  • Der Selbstlerntag kann selbstbestimmt durchgeführt werden, die geeignete Lernumgebung und die Planung der Zeit sind in der Verantwortung der Teilnehmenden.
  • Die aktive Auseinandersetzung mit den Lerninhalten im mediengestützten Unterricht, auf der digitalen Lernplattform und mit den digitalen Tools, ist die Grundlage zu einem erfolgreichen Lernerlebnis.
  • Die geforderten digitalen Lerninhalte sind zu erbringen und nachzuweisen.
  • Der Kursausweis wird erst ausgestellt, wenn die Lernleistungen erbracht wurden und der Kurs zu 100% abgeschlossen ist.

Kursart

Dauer des Berufsbildnerkurses

5 Tage à 8 Lektionen = 40 Lektionen (Total)

 

Unsere Kurse sind meistens über zwei Wochen verteilt (1. Block: 3 Tage / 2. Block: 2 Tage).

In Zürich, Bern und Luzern führen wir auch mehrmals jährlich Wochen- und Samstagskurse durch.

 

Bemerkung

Kantonale Subventionen

Berufsbildnerkurse der berufsbildner.ch AG werden von diversen Kantonen in Form von Beiträgen an die Kurskosten subventioniert. Weiterbildungsseminare sind von der Subvention ausgeschlossen.

Anspruchsberechtigt sind Teilnehmer/innen, die den Kurs bei der berufsbildner.ch AG absolvieren, deren Arbeits- oder Wohnort in einem subventionierenden Kanton liegt und die den Kurs mit dem Erlangen des Berufsbildnerausweises erfolgreich abschliessen. Falls sich sowohl Arbeits- als auch Wohnort in subventionierenden, jedoch unterschiedlichen Kantonen befinden, gilt bei der Abrechnung der Arbeitskanton. Der Durchführungsort des Kurses ist in Bezug auf die Anspruchungsberechtigung irrelevant.

Weitere Informationen finden Sie hier.

 

 

Sind Sie interessiert, aber noch unsicher?

Dann besuchen Sie unsere Infoveranstaltungen, schreiben Sie uns ein Mail oder rufen Sie uns an – wir beantworten gerne alle Ihre Fragen: info@berufsbildner.ch, 0844 411 422.


Wir freuen uns auf Sie!

Ihr berufsbildner.ch Team 

Weitere Informationen

Datum 13.06.22 - 21.06.22
Zeit 08:15 - 16:00
Kursort Kaufmännischer Verband Winterthur
Tösstalstrasse 37
8400 Winterthur
+41 844 411 422
Kursanbieter berufsbildner.ch
Preis CHF 790.-
Weiterbildungsgutscheine akzeptiert Ja
eduQua
 
Mit Ihrem Besuch auf unserer Website stimmen Sie unserer Datenschutzerklärung und der Verwendung von Cookies zu. Dies erlaubt uns unsere Services weiter für Sie zu verbessern. OK