weiterbildung.swiss - Navigation

Das Schweizer Kursportal powered by:
Logo, SVEB - Schweizerischer Verband für Weiterbildung
fr it

Seminar: Selbstmanagement und Wertereflexion

Beschreibung

Der Begriff «Selbstmanagement» bezeichnet die Kompetenz, die eigene Entwicklung und das eigene Tun innerhalb der gegebenen Rahmenbedingungen stimmig zu gestalten. Zu dieser Selbststeuerung gehören verschiedene Teilkompetenzen, zum Beispiel die Fähigkeit, sich stimmige Ziele zu setzen, Motivation, Planung, Organisation und Erfolgskontrolle. Eine wesentliche Rolle spielen dabei unsere Werte und Bedürfnisse. Um zufrieden zu sein und uns in Balance zu fühlen, müssen diese in unserer Planung berücksichtigt werden. Nur wenn wir wissen, was uns wichtig ist, und unseren Prioritäten im Alltag genug Raum geben, können sich Life-Balance und Zufriedenheit einstellen.

Effektives Selbstmanagement setzt also die Fähigkeit voraus, sich selbst zu reflektieren, Werte zu erkennen und diese zu gewichten und sich Ziele zu setzen, die diesen Überlegungen Rechnung tragen. Die Auseinandersetzung mit Werten kann auf den miteinander korrelierenden Ebenen des Individuums, der Organisation und der Gesellschaft erfolgen. Wertespannungen auf Systemebene oder zwischen den Systemen führen zu Blockaden und Dilemma-Situationen und werden vom Individuum als innere Unruhe, Unzufriedenheit, Sinnleere oder Orientierungslosigkeit erlebt. Das persönliche Empfinden beeinflusst in der Folge die Systeme, in denen das Individuum sich bewegt.

4.10.2019 | 09:15 - 17:00

CHF 460.00 (inkl. Seminarunterlagen)

Ziel

In diesem Seminar setzen Sie sich kritisch mit jenen Werten auseinander, die an der Basis Ihres beruflichen und privaten Schaffens und Ihrer täglichen Entscheidungen stehen. Sie schärfen Ihre Selbstreflexionsfähigkeit und wissen, was Ihnen Kraft und Antrieb gibt. Sie setzen sich selbstkongruente Ziele und lernen konkrete Planungsmethoden kennen, um diese in den Alltag zu integrieren. Sie erhalten Tools, um Ihre mentale Stärke zu steigern. Allfällige Spannungsfelder sehen Sie als Herausforderung und können konstruktiv mit diesen umgehen.

 

 

 

Inhalt

- Reflexion der persönlichen Werte
- Intersubjektive Grundwerte: Input und Diskussion in der Gruppe
- Überlegungen zum Spannungsfeld zwischen individuellen und intersubjektiven Grundwerten
- Input zu empirisch-deskriptiven und moralisch-normativen Aussagen
- Werte-Priorisierung und Zielformulierung
- Planungs- und Selbstmanagement-Methoden
- Techniken zur Steigerung der mentalen Stärke

Methodik:
Diskussionen im Plenum, Arbeiten in der Kleingruppe und Einzelreflexionen wechseln einander ab und sorgen für eine interaktive, lebendige Atmosphäre. Ein besonderer Fokus liegt auf dem Bezug der Inhalte zum persönlichen Kontext und dem Transfer der Ergebnisse in den individuellen Alltag.

Seminarleitung:
Dr. theol. Ruth Baumann-Hölzle, Leiterin von Dialog Ethik
Mag. phil. Maria Stepanek, Systemischer Coach

Zielgruppe

Die­ses Seminar ist für alle In­te­res­sier­ten of­fen.

Kursart

Seminar

Weitere Informationen

Datum 04.10.19
Zeit 09:15 - 17:00
Kursort Stiftung Dialog Ethik
Schaffhauserstrasse 418
8050 Zürich
Lektionen 1
Kursanbieter Stiftung Dialog Ethik
Preis CHF 460.-
 
Mit Ihrem Besuch auf unserer Website stimmen Sie unserer Datenschutzerklärung und der Verwendung von Cookies zu. Dies erlaubt uns unsere Services weiter für Sie zu verbessern. OK