weiterbildung.swiss - Navigation

Das Schweizer Kursportal powered by:
Logo, SVEB - Schweizerischer Verband für Weiterbildung
fr it

Lernbegleitung mit Einzelpersonen durchführen SVEB AdA FA-PA

Beschreibung

Lernbegleitung mit Einzelpersonen durchführen SVEB AdA FA-PA

Ziel

Handlungskompetenz

Im eigenen Fachbereich individuelle Praxis- oder Lernbegleitungen mit Erwachsenen im Rahmen vorgegebener Konzepte, Lehrpläne und Lehrmittel vorbereiten, durchführen und auswerten.
Erwachsene in ihrem Lernprozess unterstützen und sie im eigenen Fachbereich über Weiterbildungsmöglichkeiten informieren. 

Inhalt

 

Kompetenzen Teile A und B 

•Die Leitziele, die andragogische Ausrichtung und andere Vorgaben der Organisation auf die eigenen Lernveranstaltungen übertragen. 
•Die vorgegebenen Ziele und Inhalte mit den Rahmenbedingungen und den Bedürfnissen der spezifischen Teilnehmergruppe in Einklang bringen. 
•Zusammen mit der begleiteten Person Ziele für die Lerneinheiten formulieren und die Zielerreichung mit geeigneten Methoden überprüfen.
•Lerneinheiten nach Kriterien des erwachsenengerechten Lernens gestalten und die Methodenwahl – auch in Bezug auf das Fach und das Berufsfeld – begründen. 
•Den Begleitprozess so gestalten, dass die Selbstorganisation und Selbstwirksamkeit der zu begleitenden Person gefördert wird.
•Der begleiteten Person Rückmeldungen zu ihren Lernfortschritten geben, formativ und aufgrund formalisierter Kriterien.
•Die Beziehungs- und Interaktionsebene zwischen Kursleitung und Teilnehmenden sowie zwischen den Teilnehmenden gestalten. 
•Das eigene Verhalten in der Rolle der Kursleitung reflektieren und daraus Konsequenzen ziehen.

 

Lerninhalte

Teil A „Bildung in beruflicher Praxis vermitteln“ (kann mit einem Abschluss als „Berufsbildner/-in in Lehrbetrieben“ angerechnet werden.)
26h / mind. 4 Tage: Führungsstile und eigene Rolle; Beziehung zu der zu begleitenden Person aufbauen und pflegen / Unterschied Begleitung junger Erwachsener – älterer Erwachsener / Grundrepertoire an unterstützenden Methoden von Lernen im Betrieb / Rückmeldungen zu Lernfortschritten geben / Grundlagen der Kommunikation und Lösung von Störungen / Arbeitsrechtliche Bestimmungen sowie sicherheits- und gesundheitsbezogene Grundsätze für die Ausbildung / Grundlagen von Diversity

Teil B „Praxisbegleitungen mit Erwachsenen durchführen“ 38h / mind. 6 Tage: Grundlagen erwachsenenspezifischen Lernens und Lehrens / Zielformulierungen / Auswahl von Inhalten / Berufsfelddidaktische Transferüberlegungen / Erweiterung Methodenrepertoire für Einzelbegleitung / Lernunterlagen für die Einzelbegleitung erstellen bzw. anpassen / Formulieren von Arbeitsaufträgen / Einfache Zielüberprüfungs- und Auswertungsmethoden für Einzelbegleitungen / Grundlagen und Vertiefung der Kommunikation und Lösung von Störungen / Lernunterstützende Gespräche in der Praxis führen, auswerten und reflektieren / Grundlagen und Vertiefung von Diversity

 

Voraussetzung

Vorausgesetzt wird die Fachkompetenz im eigenen Fachbereich. Erste Erfahrungen in der Praxis- und Lernbegleitung von Erwachsenen (Lernenden/Studierenden/Mitarbeitenden) begünstigen den Lernerfolg. Es wird dringend empfohlen, spätestens parallel zum Besuch der Ausbildung eigene Praxis- oder Lernbegleitungen durchzuführen.

Kursart

Lernzeit

Mindestzeiten (gesamter Lehrgang bestehend aus den Teilen A, B und C)

• 90 h Netto-Präsenzzeit (mind. 14 Tage) über mind. 4 Monate
• 165 h selbständige Lernzeit (bei modularen Angeboten anteilmässig)
• 2-jährige Praxiserfahrung von 150 h im Begleiten von Lernprozessen Erwachsener (max. 50h mit Gruppen)
• Aktive Teilnahme an den Präsenzveranstaltungen (min. 80%)

Etwa die Hälfte der selbständigen Lernzeit ist von den Moduldozierenden angeleitet. In die selbständige Lernzeit fallen beispielsweise vertiefende Lektüren, die regelmässige individuelle Reflexion und das Erarbeiten der Modul-Kompetenznachweise. 

 

Bemerkung

Das Modul entspricht 13.5 ECTS-Kreditpunkten

Zusatzinformation (das SVEB Zertifikat Praxisausbilder/in kann erst mit dem Modul FA PA-E subventioniert werden):
Der Bund unterstützt die Lehrgänge von Tri-Education GmbH, welche auf einen eidgenössischen Fachausweis vorbereiten. Damit reduziert sich das Kursgeld für berechtigte Teilnehmende um bis zu 50%. 

Die Unterstützung durch den Bund startet bei Antrag eidg. Fachausweis Ausbilder ab 2018. Die besuchten Module ab 2017 sind somit bereits unterstützungsberechtigte Module.
 

Personen, die den Abschluss Berufsbildner/in in Lehrbetrieben verfügen (entspricht Teil A)
Fr. 3300.- (die ersten vier Termine fallen weg)

 

 

 

 

Datum 07.01.21 - 09.06.21
Zeit 08:30 - 17:00
Kursort TRI-Education
6300 Zug
Kursleitung Markus Trinkler
Teilnehmer min Tn.: 8 / max Tn.: 16
Kursanbieter TRI-EDUCATION GmbH
Preis CHF 3850.-
 
Mit Ihrem Besuch auf unserer Website stimmen Sie unserer Datenschutzerklärung und der Verwendung von Cookies zu. Dies erlaubt uns unsere Services weiter für Sie zu verbessern. OK