weiterbildung.swiss - Navigation

Das Schweizer Kursportal powered by:
Logo, SVEB - Schweizerischer Verband für Weiterbildung
fr it

RNA-Therapien in der Medizin

Beschreibung

Mit den schnell verfügbaren Corona-Impfstoffen gelangte die mRNA-Technologie zu breiter Bekanntheit. Dank gezielter Nutzung von Ribonukleinsäure, englisch "RNA" abgekürzt, wurden genetische Informationen für den Aufbau von Virenproteinen in Zellen geschleust, um eine Immunreaktion zu provozieren. Diese Botenfunktion der RNA soll es erlauben, auch jenseits von Covid-19 mithilfe therapeutisch nutzbarer Proteine Krankheiten zu bekämpfen: Tollwut, Malaria und sogar die Menschheitsgeissel Krebs sollen so verschwinden. Was sind die Möglichkeiten und Grenzen der mRNA-Technologie - und welche moralischen Probleme und Chancen birgt die weitere Entwicklung?

Gäste
Dr. Joachim Hombach, WHO Genf
Prof. Dr. Steve Pascolo, Universität Zürich
Prof Dr. Samia Hurst, Universität Genf, Mitglied der Nationalen Ethikkommission

Moderation
Dr. Sebastian Muders, Paulus Akademie
Dr. Jean-Daniel Strub, Institut Neumünster

Eine Veranstaltung in Kooperation mit der Stiftung Diakoniewerk Neumünster - Schweizerische Pflegerinnenschule: Institut Neumünster

Weitere Informationen

Datum 14.09.22
Kursort Paulus Akademie
Pfingstweidstrasse 28
8005 Zürich
+41 43 336 70 30
Kursanbieter plusbildung
Weiterbildungsgutscheine akzeptiert Nein
 
Mit Ihrem Besuch auf unserer Website stimmen Sie unserer Datenschutzerklärung und der Verwendung von Cookies zu. Dies erlaubt uns unsere Services weiter für Sie zu verbessern. OK