weiterbildung.swiss - Navigation

Das Schweizer Kursportal powered by:
Logo, SVEB - Schweizerischer Verband für Weiterbildung
fr it

Medizinische Praxiskoordinatorin (MPK) FA in klinischer Richtung mit eidg. FA

Beschreibung

Umfassende Kompetenz für die Betreuung chronisch kranker Menschen

Sechs Modulkurse machen Sie fit für die eidgenössischen Berufsprüfung «MPK FA in klinischer Richtung». Danach verfügen Sie über umfassendes Wissen für die Betreuung, Begleitung und Beratung chronisch kranker Menschen – und können mehr Verantwortung übernehmen.

Medizinische Praxiskoordinatorinnen und -koordinatoren (MPK FA) der klinischen Richtung übernehmen in ärztlich delegierter Verantwortung vielfältige Aufgaben rund um die medizinische Betreuung chronisch kranker Menschen – und sind sehr begehrt. Einerseits, weil die Umsetzung des Chronic Care Management als Auftrag des Bundes an Bedeutung gewinnt. Andrerseits, weil sie als umfassend kompetente Fachkräfte die Ärztinnen und Ärzte entlasten, die Betreuungsqualität der Betroffenen steigern und die Effizienz der Arztpraxis verbessern. Die eidgenössische Berufsprüfung «MPK FA in klinischer Richtung» beflügelt jede Karriere. Bei uns können Sie die benötigten sechs Module erwerben. Berufsbegleitend, aus einer Hand, in Zürich und in Bern.

Welche Vorteile bietet mir Juventus bei diesem Bildungsgang?

Modular konzipierter Bildungsgang
 
Wahlweise Zürich oder Bern als Lernort
 
Optimal aufeinander abgestimmte Kurstermine
 
Sie können sofort anfangen, denn alle Module starten mehrmals jährlich
 
Unterricht bei hervorragend qualifizierten Lehrkräften
 
Persönliche Betreuung, Beratung und Begleitung
 
Anerkannte Zertifikate (Modulausweise) für jedes abgeschlossene Moduls
 
Attraktive berufliche Aufstiegsmöglichkeiten nach erfolgreichem Abschluss der Ausbildung
 
Überdurchschnittlich hohe Erfolgsquote
 
Der Bildungsgang ist für Bundesbeiträge berechtigt
 
Vorfinanzierung der Bundesbeiträge möglich
 
Das Schulgeld kann wahlweise in Monatsraten oder pro Modul bezahlt werden

Ziel

Wann ist dieser Bildungsgang das Richtige für mich?

Wenn Sie über Berufserfahrung als MPA EFZ verfügen und sich verstärkt um chronisch kranke Menschen kümmern wollen, schafft dieser Bildungsgang das Fundament für Ihre weitere Karriere. In der modularen Ausbildung erweitern und vertiefen Sie Ihre medizinischen Kenntnisse und Fähigkeiten um alles, was es braucht, um chronisch kranke Menschen optimal beraten, betreuen und begleiten zu können. Mit dem Erwerb von sechs Modulzertifikaten können Sie die eidgenössische Berufsprüfung «MPK FA in klinischer Richtung» in Angriff nehmen. Danach verfügen über einen Abschluss auf Tertiärstufe, also auf Niveau «Höhere Fachschule» oder «Fachhochschule» – und können im Bereich Chronic Care Management durchstarten.

Abhängig von Ihrer zeitlichen Flexibilität und Ihrem Einsatzwillen können Sie bei uns die sechs Module aus einer Hand erwerben, zeitlich optimal aufeinander abgestimmt. So wachsen Ihrer Karriere besonders rasch Flügel.

Sie streben eine verantwortungsvolle Position mit intensivem Patientenkontakt an? Sie sind bereit, sich berufsbegleitend intensiv zu engagieren? Sie wollen chronisch Kranken helfen und beistehen? Wir heissen Sie herzlich willkommen!

Inhalt

Was zeichnet diesen Bildungsgang besonders aus?

Die Weiterbildung «Medizinische Praxiskoordinatorin / Medizinischer Praxiskoordinator (MPK FA) in klinischer Richtung» mit eidgenössischem Fachausweis ist vergleichsweise jung. Trotzdem sind die Absolventinnen und Absolventen dieses Bildungsgangs landesweit begehrt. Dafür gibt es zwei Gründe: Erstens steigt die die Zahl chronischer kranker Menschen aufgrund der demografischen und epidemiologischen Entwicklung kontinuierlich. Zweitens ist das moderne Chronic Care Management ein Bundesauftrag an die Arztpraxen.
 
Eine zunehmende Zahl von Arztpraxen jeder Grösse vertraut daher auf speziell ausgebildete, über umfassende Wissens- und Praxiskompetenzen verfügende medizinische Praxiskoordinatorinnen und -koordinatoren in klinischer Richtung. Diese übernehmen – unter Verantwortung einer Ärztin oder eine Arztes, aber selbstbestimmt und mit hohem fachlichem Engagement – vielfältige Aufgaben rund um die medizinische Betreuung chronisch kranker Menschen. Dazu benötigen Sie vielfältige Kenntnisse und Fähigkeiten bezüglich evidenzbasierter Betreuung, Vermittlung von Selbsthilfekompetenz, Patientenbildung, Hilfsmittel, die Koordination der Leistungserbringer und zu den zur Verfügung stehenden kommunalen und regionalen Ressourcen. Zusätzlich gefragt ist selbstverständlich das entsprechende medizinische Fachwissen über die entsprechenden chronischen Krankheiten, etwa Herzerkrankungen, Hirnleistungsstörungen, Rheuma, Diabetes oder Atemwegserkrankungen.

Das benötigte Wissen und die praktischen Fähigkeiten, sowohl im Bereich des Chronic Care Managements als auch bezüglich Qualitätsmanagement sowie zu unterschiedlichsten chronischen Erkrankungen, vermitteln die sechs für die Zulassung zur eidgenössischen Berufsprüfung «MPK FA in klinischer Richtung» zu absolvierenden Module.

Die Juventus Schule für Medizin bietet alle vier Pflicht- sowie diverse Wahlpflichtmodule (zwei davon müssen ausgewählt werden) an. Aus einer Hand, mit jeweils mehreren Startterminen jährlich, in unterschiedlichen Zeitmodellen – und das sowohl in Zürich als auch in Bern.

In Zürich werden alle Module dieser Weiterbildung angeboten. Die klinischen Wahlpflichtmodule sowie das Pflichtmodul «Diabetes» werden zusätzlich auch in Bern angeboten. In beiden Städten befinden sich die Schulungsorte an zentraler Lage, jeweils unweit des Hauptbahnhofs. Dadurch profitieren Sie von grösstmöglicher Flexibilität – und können die sechs benötigten Module, die Sie übrigens auch einzeln besuchen können, im Optimalfall innerhalb von nur neun Monaten absolvieren. Sie können sich aber auch mehr Zeit nehmen. Die Zertifikate für die erfolgreich abgeschlossenen Module sind jeweils fünf Jahre gültig.

Natürlich profitieren Sie auch bei dieser modularen Weiterbildung von den für die Juventus Schulen typischen Vorteilen, insbesondere von der persönlichen Beratung, Betreuung und Begleitung durch hervorragend qualifizierte Lehrpersonen. Diese achten auf maximale Kompetenzorientierung und Aktualität der Lerninhalte und bereiten Sie optimal auf die Modulprüfungen sowie die abschliessende eidgenössische Berufsprüfung vor. Die hohe Effizienz dieser Vorbereitung widerspiegelt sich in den hohen Erfolgsquoten, welche unsere Absolventinnen und Absolventen an jeweils erzielen.

Damit sich auch finanziell weniger gut gestellte Berufspersonen diese Weiterbildung leisten können, bietet die Stiftung Juventus Schulen bei Belegung des gesamten Bildungsgangs (6 Module) die Vorfinanzierung der individuellen Bundesbeiträge für diese Weiterbildung an.

Voraussetzung

Wie ist dieser Bildungsgang konzipiert?

Die Weiterbildung «Medizinische Praxiskoordinatorin / Medizinischer Praxiskoordinator in klinischer Richtung» mit eidgenössischem Fachausweis» (MPK FA) wurde entwickelt, um insbesondere Medizinischen Praxisassistentinnen und -assistenten (MPA EFZ) einen auf einem eidgenössisch anerkanntem Abschluss basierenden beruflichen Aufstieg zu ermöglichen. 

Im Fall der Weiterbildung «MPK FA in klinischer Richtung» sollen medizinisch vorgebildete Fachpersonen dazu befähigt werden, unter delegierter Verantwortung einer Ärztin oder eines Arztes erweiterte Beratungs-, Begleitungs- und Betreuungsmassnahmen zugunsten chronisch kranker Menschen sowie deren Angehörigen zu übernehmen, damit  sich die Ärztinnen und Ärzte auf ihre primäre Berufsfunktion fokussieren können und dem Bundesauftrag für das Chronic Care Management dennoch Rechnung getragen sowie eine Verbesserung der Lebenssituation chronisch kranker Menschen erzielt werden kann.

Die entsprechend umfassend aus- und weitergebildeten Fachpersonen mit einem Abschluss als «MPK FA in klinischer Richtung» erfassen Sie die aktuelle Lage Betroffener, planen gestützt auf evidenzbasierte Vorgaben deren Betreuung, fördern die Selbst- und Pflegekompetenz der Betroffenen und der Angehörigen, koordinieren Leistungserbringer und erleichtern den Zugang zu den kommunalen Ressourcen. Sie kennen die wichtigsten Aufgaben und Handlungskompetenzen der Fachpersonen im Gesundheitswesen und respektieren ihre eigenen fachlichen und beruflichen Grenzen. Bei Krankenkassen und Versicherungen können sie Aufgaben als Gruppenleiterinnen oder Gruppenleiter im Rahmen des Case Managements übernehmen.

Das hierfür benötigte Fachwissen sowie umfangreiches praktisches Know-how wird in einzelnen Ausbildungs-Modulen mit einem Umfang von jeweils 40 bis rund 70 Lektionen vermittelt. Ein Teil der Module vermitteln auf der Grundbildung der Medizinischen Praxisassistentinnen und -assistenten (MPA EFZ) aufbauende Kompetenzen, andere vermitteln zusätzliche Kenntnisse zur Betreuung und Begleitung von Menschen mit chronischen Krankheiten, insbesondere Herz- oder Atemwegserkrankungen, Rheuma, Diabetes oder Hirnleistungsstörungen (Demenz).

Für die Zulassung zur eidgenössischen Berufsprüfung «MPK FA in klinischer Richtung» müssen folgende vier Pflichtmodule absolviert werden:

Chronic Care Management I (CCM I)
 
Chronic Care Management II (CCM II)
 
Qualitätsmanagement in der Arztpraxis
 
Beratung von Langzeitpatienten – Diabetes

Zusätzlich müssen zwei der folgenden Wahlpflichtmodule absolviert werden

Wundbehandlung
 
Beratung von Langzeitpatienten – Atemwegserkrankungen
 
Beratung von Langzeitpatienten – Koronare Herzkrankheiten / Herzinsuffizienz
 
Beratung von Langzeitpatienten – Rheuma*
 
Hirnleistungsschwäche* (Demenz)
* Diese Module werden an der Juventus Schule für Medizin ab 2021 angeboten

Die für die Anmeldung zur eidgenössischen Berufsprüfung «MPK FA in klinischer Richtung» geforderten sechs Module können grundsätzlich in beliebiger Reihenfolge absolviert werden (Ausnahme: Die Teilnahme an «CCM II» setzt die erfolgreiche Teilnahme an «CCM I» voraus). Am Ende jedes Moduls wird eine Prüfung abgelegt. Für jedes erfolgreich absolvierte Modul wird ein Zertifikat (Modulausweis) ausgestellt. Dieses ist fünf Jahre gültig.

Weiterführende Informationen zu Umfang, Bildungsinhalten, Kosten und Startterminen der Module finden Sie jeweils auf den Seiten mit den detaillierten Modulbeschreibungen.

Zielgruppe

Was muss ich für diesen Bildungsgang mitbringen?

Abgeschlossene Berufsausbildung im Gesundheitswesen auf Sekundarstufe II (z.B. Medizinische Praxisassistentin / Medizinischer Praxisassistent EFZ, Arztgehilfin/ Arzthelfer mit DVSA-Diplom oder andere äquivalente Ausbildung) oder auf Tertiärstufe (Höhere Fachschule, Fachhochschule oder Universität).
 
Zugang zu einer Arztpraxis während der berufsbegleitenden Weiterbildung ist von Vorteil

Für die Zulassung zur eidgenössischen Berufsprüfung «MPK FA» müssen folgende Voraussetzungen kumulativ erfüllt sein

 

Nachweis einer abgeschlossenen medizinischen Berufsausbildung der Sekundarstufe II (z.B. MPA EFZ, Artgehilfin / Arztgehilfe DVSA) oder der Tertiärstufe (Höhere Fachschule, Fachhochschule, Universität)
 
Röntgenberechtigung Thorax/Extremitäten
 
Berufspraxis von mindestens 3 Jahren (per Stichtag der Anmeldung zur Prüfung) nach Abschluss der beruflichen Grundbildung in allen Arbeiten der Arztpraxis gemäss Verordnung über die berufliche Grundbildung für «Medizinische Praxisassistentin / Medizinischer Praxisassistent» (MPA EFZ) 
 
Nachweis über den erfolgreichen Besuch des Kurses für Berufsbildnerinnen und Berufsbildner
 
Nachweis über die erfolgreiche Absolvierung aller erforderlichen Modulabschlüsse (oder Gleichwertigkeitsbestätigungen)

Hinweis: Die Anmeldung zur eidgenössischen Berufsprüfung erfolgt direkt bei «Odamed», der Organisation der Arbeitswelt «OdA Berufsbildung MPA» (www.odamed.ch), welche Trägerin und Durchführungsstelle der Berufsprüfung ist. Sie können die einzelnen Module bereits mit weniger als drei Jahren Berufserfahrung besuchen. Wir empfehlen aber für die Module «Chronic Care Management I und II» mindestens zwei Jahre Berufserfahrung in einer medizinischen Praxis.

Die eidgenössische Berufsprüfung «MPK FA» besteht modulübergreifend aus der Erarbeitung einer Fallstudie, der Vorstellung der Studie, einem Fachgespräch sowie einer schriftlichen Prüfung.

Sind Sie unsicher, ob Ihre Vorkenntnisse für die Teilnahme an diesem Bildungsgang ausreichen? 
Kontaktieren Sie uns jetzt! Wir beraten Sie – individuell und unverbindlich

 

Kursart

Wie lange dauert dieser Bildungsgang und zu welchen Zeiten findet er statt?

Der Bildungsgang dauert 9 bis 24 Monate
 
Die Module starten jeweils mehrmals im Jahr und werden in folgenden Zeitmodell-Varianten angeboten.
 

Variante «Samstag ganztags» in Zürich

Diese Variante wird für alle Pflichtmodule angeboten
 
Diese Variante wird für alle klinischen Wahlpflichtmodule angeboten
 
Die in diesem Zeitmodell angebotenen Module starten im Quartalsrhythmus.
 
Unterrichtszeiten: Samstag, 8.00 bis 15.45 Uhr.
 

 
Variante «Donnerstag nachmittags» in Zürich 

Diese Variante wird für die Pflichtmodule «Chronic Care Management I und II» angeboten
 
Die in diesem Zeitmodell angebotenen Module starten im Halbjahresrhythmus
 
Unterrichtszeiten: Donnerstag, 14.00 bis 17.25 Uhr
 

 
Variante «Donnerstag nachmittags/abends» in Zürich

Diese Variante wird für das Pflichtmodul «Qualitätsmanagement in der Arztpraxis» angeboten
 
Die in diesem Zeitmodell angebotenen Module starten im Halbjahresrhythmus
 
Unterrichtszeiten: Donnerstag, 13.10 bis 20.00 Uhr
 

 
Variante «Samstag ganztags» in Bern 

Diese Variante wird für das Pflichtmodul «Diabetes» angeboten.
 
Diese Variante wird für alle klinischen Wahlpflichtmodule angeboten
 
Die in diesem Zeitmodell angebotenen Module starten zweimal pro Jahr
 
Unterrichtszeiten: Samstag, 08.00 bis 15.45 Uhr.

Die detaillierten Starttermine und Unterrichtszeiten aller Module finden Sie jeweils auf den Seiten mit den detaillierten Modulbeschreibungen.

Bemerkung

Was kostet dieser Bildungsgang?

 

Schulgeld, monatlich bezahlt: 18x CHF 780.-

 Schulgeld, pro Modul bezahlt: 6x CHF 2'240.-

Preise inklusive Lehrmittel und Prüfungsgebühren.
Die Preise der einzelnen Module finden Sie jeweils auf den Seiten mit den detaillierten Modulbeschreibungen. 
 

Es gelten die Allgemeinen Geschäftsbedingungen der Stiftung Juventus Schulen, sowie die Preisliste.

 

Abschluss

Womit schliesst dieser Bildungsgang ab?

Die Module schliessen mit einem Zertifikat (Modulnachweis) ab
 
Der Abschluss aller sechs geforderten Module berechtigt, sofern alle anderen Bedingungen kumulativ erfüllt sind (siehe «Bedingungen»), zur Anmeldung für die eidgenössische Berufsprüfung «MPK FA in klinischer Richtung»
 
Nach erfolgreichem Abschluss der eidgenössischen Berufsprüfung «MPK FA» erhalten Sie einen eidgenössisches Fachausweis (FA) und dürfen den gesetzlich geschützten Berufstitel «Medizinische Praxiskoordinatorin / Medizinischer Praxiskoordinator in klinischer Richtung» führen.

Anschluss

Welche weiterführenden Möglichkeiten eröffnet mir dieser Bildungsgang?

Neben der Aufnahme einer entsprechenden beruflichen Tätigkeit in einer Arztpraxis, Klinik, Versicherung oder Krankenkasse berechtigt der Abschluss als «MPK FA in klinischer Richtung» zu folgenden Weiterbildungen:

Nachdiplomstudium an einer Höheren Fachschule (NDS HF), z.B.: «Junior Management Development Program NDK HF», «Junior Management Development Program NDK HF für ambulante Praxen und Gesundheitszentren» oder «Dipl. Abteilungsleiterin / Abteilungsleiter Gesundheitswesen NDS HF»
 
Erwerb eines «Certificate of Advanced Studies (CAS)», z.B.: CAS Health Care Leadership & Management
 
Weitere berufsverwandte Weiterbildung, z.B. Pflegefachfrau / Pflegefachmann HF, Aktivierungsfachfrau / Aktivierungsfachmann HF Bachelor of Science FH in Pflege, Ergo- oder Physiotherapie

Start

Wann kann ich mit diesem Bildungsgang starten?

Der Bildungsgang «Medizinische Praxiskoordinatorin / Medizinischer Praxiskoordinator in klinischer Richtung» mit eidgenössischem Fähigkeitszeugnis (MPK FA) startet jeweils mit Beginn der Module. Die nächsten Starttermine lauten:

Variante «Samstag ganztags» in Zürich

Modul «Qualitätsmanagement in der Arztpraxis», 20. Februar 2021 (anmelden)
 
Modul «Qualitätsmanagement in der Arztpraxis», 15. Mai 2021 (anmelden)
 
Modul «Qualitätsmanagement in der Arztpraxis», 28. August 2021 (anmelden)
 
Modul «Qualitätsmanagement in der Arztpraxis», 20. November 2021 (anmelden)
 
Modul «Qualitätsmanagement in der Arztpraxis», 19. Februar 2022 (anmelden)
 
Modul «Qualitätsmanagement in der Arztpraxis», 14. Mai 2022 (anmelden)
 
Modul «Qualitätsmanagement in der Arztpraxis», 27. August 2022 (anmelden)
 
Modul «Qualitätsmanagement in der Arztpraxis», 19. November 2022 (anmelden)
 
Modul «Wundbehandlung», 20. März 2021 (anmelden)
 
Modul «Wundbehandlung», 8. Mai 2021 (anmelden)
 
Modul «Wundbehandlung», 28. August 2021 (anmelden)
 
Modul «Wundbehandlung», 19. März 2022 (anmelden)
 
Modul «Wundbehandlung», 4. Juni 2022 (anmelden)
 
Modul «Wundbehandlung», 27. August 2022 (anmelden)
 
Modul «Beratung von Langzeitpatienten – Atemwegserkrankungen», 30. Januar 2021 (anmelden)
 
Modul «Beratung von Langzeitpatienten – Atemwegserkrankungen», 12. Juni 2021 (anmelden)
 
Modul «Beratung von Langzeitpatienten – Atemwegserkrankungen», 15. Januar 2022 (anmelden)
 
Modul «Beratung von Langzeitpatienten – Atemwegserkrankungen», 29. Januar 2022 (anmelden)
 
Modul «Beratung von Langzeitpatienten – Atemwegserkrankungen», 11. Juni 2022 (anmelden)
 
Modul «Chronic Care Management I», 30. Januar 2021 (anmelden)
 
Modul «Chronic Care Management I», 15. Mai 2021 (anmelden)
 
Modul «Chronic Care Management I», 20. November 2021 (anmelden)
 
Modul «Chronic Care Management I», 29. Januar 2022 (anmelden)
 
Modul «Chronic Care Management I», 14. Mai 2022 (anmelden)
 
Modul «Chronic Care Management I», 12. November 2022 (anmelden)
 
Modul «Chronic Care Management II», 20. Februar 2021 (anmelden)
 
Modul «Chronic Care Management II», 8. Mai 2021 (anmelden)
 
Modul «Chronic Care Management II», 11. September 2021 (anmelden)
 
Modul «Chronic Care Management II», 19. Februar 2022 (anmelden)
 
Modul «Chronic Care Management II», 7. Mai 2022 (anmelden)
 
Modul «Chronic Care Management II», 10. September 2022 (anmelden)
 
Modul «Chronic Care Management II», 19. November 2022 (anmelden)
 
Modul «Chronic Care Management II», 18. Februar 2023 (anmelden)
 
Modul «Beratung von Langzeitpatienten – Diabetes», 9. Januar 2021 (anmelden)
 
Modul «Beratung von Langzeitpatienten – Diabetes», 21. August 2021 (anmelden)
 
Modul «Beratung von Langzeitpatienten – Diabetes», 28. August 2021 (anmelden)
 
Modul «Beratung von Langzeitpatienten – Diabetes», 8. Januar 2022 (anmelden)
 
Modul «Beratung von Langzeitpatienten – Diabetes», 20. August 2022 (anmelden)
 
Modul «Beratung von Langzeitpatienten – Diabetes», 27. August 2022 (anmelden)
 
Modul «Beratung von Langzeitpatienten – Koronare Herzkrankheiten», 27. März 2021 (anmelden)
 
Modul «Beratung von Langzeitpatienten – Koronare Herzkrankheiten», 30. Oktober 2021 (anmelden)
 
Modul «Beratung von Langzeitpatienten – Koronare Herzkrankheiten», 30. Oktober 2021 (anmelden)
 
Modul «Beratung von Langzeitpatienten – Koronare Herzkrankheiten», 26. März 2022 (anmelden)
 
Modul «Beratung von Langzeitpatienten – Koronare Herzkrankheiten», 29. Oktober 2022 (anmelden)
 
Modul «Beratung von Langzeitpatienten – Koronare Herzkrankheiten», 5. November 2022 (anmelden)
 
Modul «Hirnleistungsschwäche / Demenz», 23. Januar 2021 (anmelden)
 
Modul «Beratung von Langzeitpatienten - Rheuma», 23. Oktober 2021 (anmelden)

Variante «Donnerstag nachmittags» in Zürich

Modul «Qualitätsmanagement in der Arztpraxis», 18. Februar 2021 (anmelden)
 
Modul «Qualitätsmanagement in der Arztpraxis», 26. August 2021 (anmelden)
 
Modul «Qualitätsmanagement in der Arztpraxis», 17. Februar 2022 (anmelden)
 
Modul «Qualitätsmanagement in der Arztpraxis», 25. August 2022 (anmelden)
 
Modul «Chronic Care Management I», 11. Februar 2021 (anmelden)
 
Modul «Chronic Care Management I», 26. August 2021 (anmelden)
 
Modul «Chronic Care Management I», 10. Februar 2022 (anmelden)
 
Modul «Chronic Care Management I», 25. August 2022 (anmelden)
 
Modul «Chronic Care Management II», 6. Mai 2021 (anmelden)
 
Modul «Chronic Care Management II», 18. November 2021 (anmelden)
 
Modul «Chronic Care Management II», 5. Mai 2022 (anmelden)

Variante «Samstag ganztags» in Bern

Modul «Wundbehandlung», 8. Mai 2021 (anmelden)
 
Modul «Wundbehandlung», 4. Juni 2022 (anmelden)
 
Modul «Beratung von Langzeitpatienten – Atemwegserkrankungen», 15. Januar 2022 (anmelden)
 
Modul «Beratung von Langzeitpatienten – Diabetes», 21. August 2021 (anmelden)
 
Modul «Beratung von Langzeitpatienten – Diabetes», 20. August 2022 (anmelden)
 
Modul «Beratung von Langzeitpatienten – Koronare Herzkrankheiten», 30. Oktober 2021 (anmelden)
 
Modul «Beratung von Langzeitpatienten – Koronare Herzkrankheiten», 5. November 2022 (anmelden)

Weitere Informationen

Datum laufend
Kursort Juventus Schule für Medizin
Lagerstrasse 102
8004 Zürich
+41 43 268 26 26
 
Mit Ihrem Besuch auf unserer Website stimmen Sie unserer Datenschutzerklärung und der Verwendung von Cookies zu. Dies erlaubt uns unsere Services weiter für Sie zu verbessern. OK