weiterbildung.swiss - Navigation

Das Schweizer Kursportal powered by:
Logo, SVEB - Schweizerischer Verband für Weiterbildung
fr it

Current Clinical Topic: Differentialdiagnostik in der msk Physiotherapie

Beschreibung

Gewichtung Kursinhalt
Wissen:
?????
theoretisches und wissenschaftliches Fachwissen

Anwendung: ?????
praktisches Fachwissen, Transfer, Verknüpfung

Anrechenbarkeit:
CAS Klinische Expertise in Akutstationärer Physiotherapie

Details Kursinhalt
Systemische und viszerogene Pathologien können Symptome verursachen, die muskuloskelettale oder neuromuskuläre Beschwerden imitieren. Physiotherapeutinnen und -therapeuten müssen in der Lage sein, Patientinnen und Patienten mit Symptomen zu erkennen, die nicht vom muskuloskelettalen oder neuromuskulären System stammen. Dazu sind systematisches Screening und fortgeschrittene Clinical-Reasoning Fähigkeiten nötig. In diesem Kurs werden die Grundlagen des Screening Prozesses in der msk Physiotherapie behandelt, um systemische und viszerogene Pathologien auszuschliessen. Die Screening Methoden für verschiedene Organsysteme werden als Teil der Befunderhebung verständlich vermittelt. Anhand von Case Reports wird fortgeschrittenes Clinical Reasoning geübt, welches für die Beurteilung der Befunde nötig ist. Das Verständnis der Rolle der Physiotherapeutinnen und -therapeuten innerhalb eines kollaborativen medizinischen Modells wird im Lichte der Selbstzuweisung vermittelt.

Ziel

  • Sie können ein Screening des generellen Gesundheitszustandes Ihrer Patientinnen und Patienten durchführen.
  • Sie können differenzieren, bei welchen Patientinnen und Patienten ein zusätzliches Screening nötig ist und welche Organsysteme Sie zusätzlich screenen müssen.
  • Sie erkennen klinische Manifestationen von systemischen und viszerogenen Erkrankungen und Red Flags, die auf erhöhtes Risiko für systemische oder viszerogene Erkrankungen hindeuten.
  • Sie können anhand des Screenings richtige Entscheidungen treffen, welche Patientinnen und Patienten zur weiteren medizinischen Abklärung überwiesen werden sollten und ob eine Behandlung indiziert oder kontraindiziert ist.
  • Sie können die gewonnenen Informationen Ärztinnen und Ärzten effizient kommunizieren.

Inhalt

  • Screening genereller Gesundheitszustand
  • Red Flags, Viszerale Referral Patterns
  • Screening bei Symptomen der Wirbelsäule, Schulter, oberen Extremität, Hüfte, unteren Extremität, Becken, Brustkorb, Rippen
  • Screening für Krebs und Infektionen
  • Fortgeschrittenes Clinical Reasoning anhand von Case Reports

Voraussetzung

  • Berufsdiplom als Physiotherapeutin / -therapeut FH oder HF
  • Englischkenntnisse sind von Vorteil

Zielgruppe

Physiotherapeutinnen und -therapeuten FH/HF

Bemerkung

 

Die Kursunterlagen sind in den Kurskosten inbegriffen und werden in elektronischer Form zur Verfügung gestellt.
Preisänderungen sind vorbehalten.

Vier frei wählbar absolvierte CCT´s können zur Kursreihe Current Clinical Topics im Umfang von 5 Credits (ECTS) ausgebaut werden, wenn zusätzlich ein Leistungsnachweis in Form einer Case Study erbracht wird.

Weitere Informationen

Datum 01.03.19
Kursort ZHAW
Technikumstrasse 71
8401 Winterthur
+41 58 934 63 79
Preis CHF 480.-
 
Mit Ihrem Besuch auf unserer Website stimmen Sie unserer Datenschutzerklärung und der Verwendung von Cookies zu. Dies erlaubt uns unsere Services weiter für Sie zu verbessern. OK