weiterbildung.swiss - Navigation

Das Schweizer Kursportal powered by:
Logo, SVEB - Schweizerischer Verband für Weiterbildung
fr it

Vertiefungskurs medizinische Grundlagen - Wundmanagement

Beschreibung

Wundmanagement: Die chronische Wunde - Pathophysiologie/Diagnostik/Therapie

Klinische Fachspezialisten/innen begegnen im Alltag vielfältigen Wunden. Sie müssen diese beurteilen können und entsprechende Therapien und Pflegemassnahmen vorschlagen und umsetzen. Im Kurs werden die Grundlagen repetiert und die neusten Wundbehandlungskonzepte und -methoden aufgezeigt.

Dieser Kurs ist anrechenbar an das Modul 1 - Medizinische Grundlagen, des CAS Klinische Fachspezialistin/Klinischer Fachspezialist, sofern die schriftliche Prüfung bestanden wurde.

Ziel

Die Teilnehmenden:

  • vertiefen wundphysiologische Vorgänge und Wundheilungsprozesse
  • kennen die häufigsten Risikofaktoren und Ursachen für akute und chronische Wunden
  • kennen die neusten diagnostischen Massnahmen
  • sind fähig, Wunden zu beurteilen und entsprechende Therapien und Pflegemassnahmen vorzuschlagen und umzusetzen
  • können eine korrekte Wunddokumentation führen
  • Lernen die neusten Wundbehandlungskonzepte und -methoden kennen
  • lernen weiterführende Therapiemassnahmen einzuleiten

Inhalt

Die Teilnehmenden können vorgängig Fragen aus Ihrer Praxis einreichen und so den Inhalt mitgestalten. Mögliche Inhalte sind:

Wundphysiologische Vorgänge und Wundheilungsprozess:

  • Anatomie, Physiologie der Haut
  • Wundheilungsphasen
  • Pathophysiologie der chronischen Wunde

Häufigste Risikofaktoren und Ursachen für chronische Wunden:

  • Wichtigste Grunderkrankungen: PAVK, Chronisch venöse Insuffizienz, Diabetes
  • Mangelernährung
  • Infektionen und Keime: Multiresistente Keime usw.
  • Trauma
  • Polyneuropathie
  • Immunsuppression
  • Immobilität

Diagnostische Massnahmen:

  • Sensibilität, Motorik und Temperatur der Extremitäten prüfen
  • Angiologische Abklärungen
  • Relevante Laborwerte kennen
  • Wundabstrich/Biopsie

Wundbeurteilung:

  • Wundbeschreibung
  • Beurteilung der Therapiedringlichkeit
  • Infektionen im Rahmen chronischer Wunden Besiedelung versus Infekt

Wunddokumentation

Wundarten:

  • Dekubitus
  • Ulcus cruris
  • Malum perforans/Diabetisches Fusssyndrom
  • Nekrose/Gangrän
  • Postoperative Wundheilungsstörungen
  • Amputationswunden

Wundbehandlung:

  • Débridementtechniken (mechanisch, autolytisch, biologisch)
  • Auswahl der Wundauflagen und Verbandsmaterialien
  • Vakuum-Therapie
  • Moderne Wundtherapeutika (Zellprodukte, Kollagen, Hyaluron etc.)
  • Chirurgische Massnahmen zur Wundheilung/Deckung

Weiterführende Therapiemassnahmen:

  • Kompression
  • Ruhigstellung/Entlastung
  • Medikamentöse Therapie: Antikoagulation, Lipidsenker, Antibiotika usw.

Voraussetzung

Ausbildung in Gesundheitsberufen

Zielgruppe

  • Klinische Fachspezialisten/innen, Assistenzärzte (frische Studienabgänger)
  • Fachpersonen aus Gesundheitsberufen (BSc./HF), die sich mit der Thematik vertieft befassen wollen, bzw. die Thematik repetieren wollen und in ihrer Arbeitspraxis mit Patienten mit chronischen Wunden zu tun haben.

Bemerkung

Die Kursunterlagen sind in den Kurskosten inbegriffen und werden in elektronischer Form zur Verfügung gestellt. Preisänderungen sind vorbehalten.

Weitere Informationen

Datum 10.01.20
Kursort ZHAW
Technikumstrasse 71
8401 Winterthur
+41 58 934 63 79
Preis CHF 250.-
 
Mit Ihrem Besuch auf unserer Website stimmen Sie unserer Datenschutzerklärung und der Verwendung von Cookies zu. Dies erlaubt uns unsere Services weiter für Sie zu verbessern. OK