weiterbildung.swiss - Navigation

Das Schweizer Kursportal powered by:
Logo, SVEB - Schweizerischer Verband für Weiterbildung
fr it

CAS Handtherapie

Beschreibung

Im Certificate of Advanced Studies (CAS) Handtherapie lernen Sie, Verletzungen sowie Erkrankungen der oberen Extremität nach einer gezielten Befunderhebung kompetent zu behandeln. Dazu stützen Sie Ihre Interventionen auf wissenschaftliche Erkenntnisse ab und fördern die Zusammenarbeit aller beteiligten Fachkräfte. Neben wissenschaftlichen Grundlagen enthält der Unterricht viele praktische Übungen und Werkzeuge, die Sie direkt anwenden können.

Das CAS wurde gemeinsam mit der Schweizerischen Gesellschaft für Handrehabilitation (SGHR) entwickelt. Aufbau und Inhalt orientieren sich unter anderem am Hand Therapist Profile der European Federation of Societies for Hand Therapy (EFSHT) und der International Federation of Societies for Hand Therapy (IFSHT).

Das CAS Handtherapie wird an den Master of Advanced Studies (MAS) in Ergotherapie angerechnet.

Ziel

Der Zertifikatslehrgang vermittelt Ihnen praxisorientiertes Fachwissen, sowie Lösungsansätze für die handtherapeutische Spezialisierung und die interprofessionelle Zusammenarbeit. Sie werden befähigt, dieses Wissen in Ihrem Praxisalltag direkt umzusetzen und weiterzuentwickeln.

Was bringt der CAS Handtherapie für den Berufsalltag? Das CAS Handtherapie soll Qualität in der Behandlung von Verletzungen und Erkrankungen an der oberen Extremität garantieren. Das CAS in Handtherapie soll ein Qualitätslabel für Betroffene, Zuweiser und Versicherer darstellen und für die eigene Berufspraxis eine wertvolle Basis bilden.

Inhalt

Modul 1 - Grundlagen

  • Clinical Reasoning
  • Anatomie /Biomechanik
  • Evidence Based Practice
  • Klientenzentrierte Befunderhebung
  • Patientenführung / Kommunikation
  • Projektmanagement

Modul 2 - Handtherapeutische Interventionen

  • Physiologie
  • Sehnen und Frakturen - aus ärztlicher und therapeutischer Sicht
  • Nervenverletzungen
  • Die mehrfach verletzte Hand
  • Schmerz

Modul 3 - Verknüpfen und Integrieren

  • Überlastungssyndrome
  • Versicherungsfragen
  • Ergonomie am Arbeitsplatz
  • Rheumatologie
  • Tools in der Handtherapie

 

Voraussetzung

  • Bachelor of Science (BSc) in Ergo- oder Physiotherapie, nachträglicher Titelerwerb (NTE)
  • Berufsangehörige mit einem ausländischen Diplom und einer Weiterbildung im Umfang von 300 Lernstunden können sur Dossier aufgenommen werden
  • Berufstätigkeit in der Handtherapie
  • Für Ergotherapeutinnen und -therapeuten: Kenntnisse in manueller Therapie
  • Für Physiotherapeutinnen und -therapeuten: Kenntnisse in statischem und dynamischem Schienenbau
  • Gute Englischkenntnisse

Zielgruppe

  • Ergotherapeutinnen und Ergotherapeuten
  • Physiotherapeutinnen und Physiotherapeuten

Bemerkung

zusätzliche Gebühren: CHF 300.00 einmalige Einschreibegebühr für erstmalige Anmeldung zu einem MAS / CAS

Die Kursunterlagen sind in den Kosten inbegriffen

Weitere Informationen

Datum 30.08.19
Kursort ZHAW
Technikumstrasse 71
8401 Winterthur
+41 58 934 63 79
Preis CHF 7200.-
 
Mit Ihrem Besuch auf unserer Website stimmen Sie unserer Datenschutzerklärung und der Verwendung von Cookies zu. Dies erlaubt uns unsere Services weiter für Sie zu verbessern. OK