weiterbildung.swiss - Navigation

Das Schweizer Kursportal powered by:
Logo, SVEB - Schweizerischer Verband für Weiterbildung
fr it

Horten, Sammelwahn, Chaos! Messie-Syndrom

Beschreibung

«Es fällt mir schwer, Prioritäten zu setzen». Für Betroffene ist es schwierig oder gar ein Ding der Unmöglichkeit, ihren Alltag und Haushalt praktisch zu organisieren. Für Aussenstehende ist dies nur schwer nachvollziehbar. Mit gut gemeinten Ratschlägen und Taten wird versucht, Hilfe anzubieten, die aber häufig fehlschlägt.

Was beschäftigt Menschen mit Messie-Syndrom ganz genau und welche Möglichkeiten der Unterstützung sind für sie wirklich sinngebend? Diese Fragestellungen stehen bei der Fortbildung im Zentrum.

Ziel

Sie setzen sich mit den Ursachen und Verhaltensstrategien von Messie-Klientinnen/-Klienten auseinander.
Sie erhalten neue Perspektiven im Umgang mit Betroffenen.

Inhalt

Auseinandersetzung mit verschiedenen Definitionen einer Verwahrlosung
Generelle Anzeichen einer Verwahrlosung und Handlungsansätze für professionelle Helfende
Mögliche Ursachen für das Messie-Syndrom
Die verschiedenen Messie-Typen
Der Umgang mit Messie-Klientinnen/-Klienten: Rollen-/Aufgabenklärung, Verhaltensstrategien
Unterstützungsangebote für Betroffene und professionelle Helfende

Zielgruppe

Spitex-Mitarbeitende im Hauswirtschafts-, Betreuungs- und Pflegebereich

Bemerkung

Ihre Ansprechperson: Beatrice Widmer, beatrice.widmer@zuerich.ch, Tel. 044 415 18 02

Weitere Informationen

Datum 05.11.20
Zeit 08:30 - 17:00
Kursort SGZ, Räffelstrasse 12, 8045 Zürich
Räffelstrasse 12
8045 Zürich
044 276 18 18
Lektionen 8x50 min
Teilnehmer min Tn.: 12 / max Tn.: 16
Preis CHF 280.-
 
Mit Ihrem Besuch auf unserer Website stimmen Sie unserer Datenschutzerklärung und der Verwendung von Cookies zu. Dies erlaubt uns unsere Services weiter für Sie zu verbessern. OK