weiterbildung.swiss - Navigation

Das Schweizer Kursportal powered by:
Logo, SVEB - Schweizerischer Verband für Weiterbildung
fr it

LTT: Basale Stimulation in der Pflege

Beschreibung

Die Kontaktaufnahme und Beziehungsgestaltung mit wahrnehmungseingeschränkten Menschen gehört zum Pflegealltag. Dabei steht fest, dass andere Wege gefunden werden müssen, um mit diesen Menschen in Beziehung treten zu können. Das Konzept der Basalen Stimulation® ist da eine sehr wichtige Stütze. In diesem LTT befassen Sie sich mit Methoden der Kontaktaufnahme und unterstützen wahrnehmungsbeeinträchtigen Menschen darin, sich selber und die Umwelt erfahrbarer zu machen.

Ziel

Sie werden mit Interaktionsmöglichkeiten im Umgang mit wahrnehmungseingeschränkten Menschen vertraut gemacht.
Sie lernen, wie auf spielerische Weise eine Kontaktaufnahme mit Betroffenen möglich ist, um so deren Lebensqualität zu fördern.
Die Basale Stimulation® wird in den täglichen Pflege- und Betreuungsprozess sinngebend integriert und als wichtiges Kontaktritual etabliert.

Inhalt

Grundlagen zum Konzept der Basalen Stimulation®
Entwicklung und Veränderung der Sinneswahrnehmung
Auseinandersetzung mit Reizarmut und Reizüberflutung
Grundlagen zu Berührungen
Basale Stimulation bei der Körperpflege
Somatische und vestibuläre Stimulation

Zielgruppe

Studierende der Höheren Fachschule Pflege zur/zum dipl. Pflegefachfrau/dipl. Pflegefachmann. Für alle Semester geeignet.

Bemerkung

Ihre Ansprechperson: Beatrice Widmer, beatrice.widmer@zuerich.ch, Tel. 044 415 18 00

Weitere Informationen

Datum 29.06.20 - 09.07.20
Zeit 08:30 - 17:00
Kursort SGZ, Räffelstrasse 12, 8045 Zürich
Räffelstrasse 12
8045 Zürich
044 276 18 18
Garantierte Durchführung Ja
Lektionen 24x50 min
Teilnehmer min Tn.: 8 / max Tn.: 12
Preis CHF 840.-
 
Mit Ihrem Besuch auf unserer Website stimmen Sie unserer Datenschutzerklärung und der Verwendung von Cookies zu. Dies erlaubt uns unsere Services weiter für Sie zu verbessern. OK