weiterbildung.swiss - Navigation

Das Schweizer Kursportal powered by:
Logo, SVEB - Schweizerischer Verband für Weiterbildung
fr it

CAS IT Management & Agile Transformation

Beschreibung

Ist die IT im Einklang mit der Business-Strategie, führt sie zu einem greifbaren Business Alignment und somit zu einer Steigerung des Unternehmenswertes. Das IT Management ist komplex und deshalb eine äusserst anspruchsvolle Aufgabe für CIOs und IT-Führungskräfte. Die IT durchringt die Geschäftsabläufe immer mehr. Damit stellt sie eine Herausforderung für Business Manager und Fachkräfte an der Schnittstelle zwischen Geschäft und IT dar.

Die folgenden Module sind Teil des CAS IT Management & Agile Transformation:

  • IT-Strategie und IT-Governance
  • IT-Steuerung
  • Organisation und Führung der IT
  • IT-Architekturmanagement
  • IT-Services
  • Agile Transformation

Inhalt

Modul 1: IT-Strategie und IT-Governance

Die Studierenden lernen den geschäftlichen Nutzen einer IT-Strategie zu reflektieren. Die Schritte können sie auf eine erfolgreiche Strategieentwicklung anwenden. Die Bedeutung einer effektiven IT-Governance wird dabei betont. Es werden gängige strategische Ansätze vermittelt und die Bedingungen für ihren Einsatz hinterfragt. Damit eine IT-Strategie wirksam sein kann, ist ein konsequentes Business Alignment unabdingbar. Die Herausforderungen, die sich dabei ergeben, werden detailliert aufgezeigt und in Gruppenarbeiten vertieft. Durch Standardisierung und geeignetes IT-Sourcing kann dem Kostendruck rasch und flexibel begegnet werden. Wie das gelingt und welche Chancen und Risiken sich dabei ergeben, wird anhand der Praxis veranschaulicht.

Modul 2: IT-Steuerung

Eine der grösseren Herausforderung für IT-Führungskräfte aller Ebenen ist es, die IT zu steuern. Konsequentes Kostenmanagement, die Performance von IT-Services sowie der Firmen- und Branchenvergleich stehen im Fokus von IT-Controlling und IT-Benchmarking. Ein weiterer Schwerpunkt der IT-Steuerung ist das Projektportfoliomanagement (PPM). Mittels einer praxiserprobten Methodik werden PPM-Prozesse aufgezeigt und analysiert. Ziel ist es, das Projektportfolios auf die Geschäfts- und IT-Strategie auszurichten. Dabei werden das Stage-Gate-Modell zur Projekt-Priorisierung und -Realisierung sowie das IT-Projektcontrolling thematisiert. Zudem werden IT-Risiko- Management und die rechtlichen Aspekte von IT-Verträgen anhand praktischer Beispiele vertieft dargestellt.

Modul 3: Organisation und Führung der IT

Die IT-Organisation sollte mit der Unternehmensorganisation und -kultur abgestimmt sein. Die zunehmende Globalisierung führt vermehrt zu neuen IT-Organisationsmodellen. Gängige Ansätze (zentrale, dezentrale und föderative IT) werden erläutert und auf ihre Vor- und Nachteile geprüft. In Gruppenarbeiten wird die IT-Organisation eines echten Unternehmens entwickelt. Die Führung einer IT-Organisation beinhaltet auf allen Ebenen anspruchsvolle soziale und technische Aspekte. Das kontinuierliche Business Alignment stellt dabei eine besondere Herausforderung dar. Dazu werden verschiedene Führungsstile und die Besonderheiten bei der Führung virtueller Teams besprochen. Die Rolle des CIO verändert sich. Darauf wird vertieft eingegangen. Praktische Beispiele zeigen auf, wie der Spagat zwischen Kostendruck, Innovation und strategischer Tätigkeit bewältigt wird.

Modul 4: IT-Architekturmanagement

Eine IT-Strategie mündet in eine IT-Architektur. Ihre Herleitung und die unterschiedlichen IT-Architekturkonzepte werden diskutiert. Wesentliche Architekturthemen wie Enterprise Architecture Management (EAM), Enterprise Application Integration (EAI) und Service-Oriented Architecture (SOA) werden praxisnah vermittelt. Gängige Process Performance Indicators (Prozesskennzahlen) werden vorgestellt und ihre Anwendungsmöglichkeiten aufgezeigt. Die Integration von IT-Systemen ist ein Schlüsselthema dieses Moduls. Dabei wird unter anderem auf semantische Integrationsprobleme am Beispiel der Datenintegration eingegangen. Die Problematik der Legacy-Systeme wird erörtert. Lösungen zur Homogenisierung, Standardisierung und Integration werden aufgezeigt.

Modul 5: IT-Services

Das Spannungsfeld zwischen Kundenanforderungen und effizientem IT-Service-Management ist der Schwerpunkt dieses Moduls. Service-Strategie, Service-Katalog, Service Level Agreements (SLAs) sowie die Grundlagen der IT Infrastructure Library (ITIL) werden anhand von Praxisbeispielen vorgestellt. Die Führung und Messbarkeit des Service Delivery wird diskutiert. In einem weiteren Schritt werden Sourcing und Cloud Computing beleuchtet.

Modul 6: Agile Transformation

Getrieben durch die Digitalisierung müssen Organisationen schnell auf Marktveränderungen reagieren können, damit ihre Produkte und Services wettbewerbsfähig bleiben. Das Modul gibt theoretische und praktische Antworten auf die Frage, wie man den Paradigmenwechsel von einem traditionell geführten, hin zu einem durchgängig «Lean» und «Agile» funktionierenden Unternehmen schafft. Die Schwerpunkte dieses Moduls sind:

  • Die Lean- und Agile-Denkweise, Wertesysteme und Prinzipien als Basis einer erfolgreichen kulturellen Transformation
  • Die gängigsten Skalierungsmodelle wie das Scaled Agile Framework (SAFe), Large Scale Scrum (LeSS), Nexus, Scrum@Scale und das Spotify-Modell
  • Die Kernkompetenzen einer Lean-Unternehmung: Team und Technische Agilität, DevOps und die Delivery Pipeline, Strategie, Lean Budgeting und Portfolio Management

Das theoretische Wissen wird mit Beispielen untermauert und anhand einer Case Study illustriert.

Voraussetzung

Ein Abschluss auf Tertiärstufe (ETH/Universität, Fachhochschule, Höhere Fachschule und andere) und mindestens zwei Jahre Berufserfahrung nach Abschluss. Personen mit einer gleichwertigen Qualifikation und mehrjähriger Berufserfahrung können in beschränkter Anzahl über ein standardisiertes Zulassungsverfahren («sur dossier») aufgenommen werden.

Zielgruppe

CIO's, (angehende) IT-Führungskräfte, Projektleiter/-innen, Berater/-innen, sowie Führungs- und Fachverantwortliche auf der Business-Seite, die ihre fachlichen und persönlichen Kompetenzen im IT-Management ausbauen wollen.

Kursart

CAS

Weitere Informationen

Datum 03.04.20 - 30.09.20
Kursort Hochschule Luzern - Informatik
Suurstoffi 1
6343 Rotkreuz
+41 41 757 68 11
Lektionen 139x45 min
Preis CHF 7900.-
Weiterbildungsgutscheine akzeptiert Ja
 
Mit Ihrem Besuch auf unserer Website stimmen Sie unserer Datenschutzerklärung und der Verwendung von Cookies zu. Dies erlaubt uns unsere Services weiter für Sie zu verbessern. OK