weiterbildung.swiss - Navigation

Das Schweizer Kursportal powered by:
Logo, SVEB - Schweizerischer Verband für Weiterbildung
fr it

Informatiker/in EFZ Fachrichtung Applikationsentwicklung

Beschreibung

Sie überlegen, tüfteln und planen gerne. Sie gehen stets logisch vor, haben ein gutes Vorstellungsvermögen und beim Arbeiten geht

Ob beim Shopping, beim E-Banking, in der Logistik oder in der Finanzwelt: Ohne die passende App bewegt sich längst nichts mehr. Denn erst dank innovativer Applikationsentwicklung wird die Informationstechnik – kurz IT – zum Erlebnis. Applikationsentwicklerinnen und -entwickler sind daher gefragte Berufsleute. Wir unterstützen Sie bei dieser Ausbildung, damit Sie aus Ihren Ideen fertige und vor allem funktionierende Lösungen erarbeiten können. So können künftig auch andere Menschen und Unternehmen von Ihrem Talent und Ihren Fähigkeiten profitieren.

Ziel


 

Inhalt

Applikationsentwicklerinnen und -entwickler können Herausforderungen strukturiert analysieren, erarbeiten entsprechende Lösungen und sorgen dafür, dass diese auch etwas taugen. In der Ausbildung lernen Sie Planungsmöglichkeiten, Programmiersprachen und Testumgebungen kennen. Sie werden dabei in folgenden Fächern unterrichtet:

IT-Kompetenzen

  • Application Engineering
  • Business-Engineering
  • Web Engineering
  • Data Management
  • Technical Software Engineering
  • IT-Projektmanagement
  • IT-Sicherheit
  • Service-, Hardware-, System- und Network-Management

Erweiterte Grundkompetenzen

  • Wirtschaft und Recht
  • Mathematik
  • Naturwissenschaft
  • Englisch
  • Allgemeinbildung
  • Sport

Die im schulischen Teil der Ausbildung erarbeiteten Kenntnisse werden im 3. und 4. Lehrjahr im Praktikum in einem Unternehmen vertieft.

Die Ausbildung ist modular aufgebaut. Das heisst, jede Ausbildungseinheit wird am Ende mit einer Leistungsbeurteilung abgeschlossen. Die Noten der «IT Kompetenzen», der «erweiterten Grundkompetenzen» und der «Allgemeinbildung» gelten am Ende der Ausbildung als Teil der Lehrabschlussprüfung.

Im Praktikumsbetrieb wird im letzten Semester eine zweiwöchige individuelle praktische Arbeit (IPA) absolviert. Die Arbeit wird von kantonalen Prüfungsexperten beaufsichtigt und bewertet.

Voraussetzung

Diese Ausbildung richtet sich an Jugendliche, welche nach der obligatorischen Schulzeit eine Ausbildung als Informatiker/in anstreben und sich kompetent und gründlich auf die Herausforderungen dieses Berufs vorbereiten. Sie erfüllen zudem die nachfolgenden Voraussetzungen:

  • abgeschlossene Sekundarschule
  • Interesse und gute Leistungen in Mathematik und naturwissenschaftlichen Fächern sowie gute Deutschkenntnisse in Wort und Schrift
  • rasche Auffassungsgabe und eine grosse Lernbereitschaft
  • Interesse an abstrakten Vorgängen, sich hineinzudenken und Lösungen zu finden 

Bemerkung

Die Kosten für diese Ausbildung betragen CHF 59'400.00. Die Nettoinvestition beträgt CHF 18'900.00. Dieser Betrag setzt sich zusammen aus der Studiengebühr (inkl. Lehrmittel und Regelprüfungen) abzüglich Praktikumslohn (wird von der Praktikumsfirma monatlich direkt an den Lernenden ausbezahlt), abzüglich üK-Subvention (gültig Kanton BE und SG, Rückerstattung WISS an Rechnungsempfänger).

Die Ausbildungskosten werden entweder semester- oder monatsweise erhoben. Bei Monatsraten wird Ihnen eine zusätzliche Gebühr von ca. 3% verrechnet.

Während des zweijährigen Praktikums erhalten Sie einen Praktikumslohn von CHF 1’000 bis 1’600 pro Monat.

Weitere Informationen

Datum 10.08.20 - 30.06.24
Zeit 08:30 - 16:30
Kursort Stiftung WISS Wirtschaftsinformatikschule Schweiz
Ostermundigenstrasse 81
3006 Bern
058 404 42 02
Preis CHF 18900.-
 
Mit Ihrem Besuch auf unserer Website stimmen Sie unserer Datenschutzerklärung und der Verwendung von Cookies zu. Dies erlaubt uns unsere Services weiter für Sie zu verbessern. OK