weiterbildung.swiss - Navigation

Das Schweizer Kursportal powered by:
Logo, SVEB - Schweizerischer Verband für Weiterbildung
fr it

Kauffrau / Kaufmann mit eidgenössischem Fähigkeitszeugnis (EFZ)

Datum 12.08.24 - 31.07.27
Zeit 08:30 - 17:00
Kursort Benedict/BBS St. Gallen
St. Leonhard-Strasse 35
9001 St. Gallen
+41 71 226 55 55
Garantierte Durchführung Ja
Preis CHF 35330.-
Weiterbildungsgutscheine akzeptiert Nein
eduQua

Beschreibung

Mit dem Abschluss Kauffrau/Kaufmann mit eidgenössischem Fähigkeitszeugnis (EFZ) bietet die Benedict-Schule eine zukunftsorientierte Alternative zur klassischen Berufslehre an.

Eine kaufmännische Grundbildung ist eine solide und breit gefächerte Basisausbildung. In den meisten Fällen folgt darauf eine berufliche Spezialisierung. In allen Wirtschaftsbereichen sind Kaufleute willkommen, um allgemeine Tätigkeiten wie zum Beispiel administrative Aufgaben in Unternehmen sicherzustellen. Die Anforderungen an das Berufsbild Kauffrau/Kaufmann sind hoch. Gute schulische Vorbildung ist eine unabdingbare Basis für das Erreichen der in der kaufmännischen Grundbildung definierten Ziele und somit des Titels Kauffrau/Kaufmann EFZ.

Die Kaufleute handeln zielgerichtet und kompetent in agiler Arbeitsumgebung. Sie sind fähig, moderne Technologien in der digitalen Arbeitswelt einzusetzen und dienstleistungsorientiert in betriebswirtschaftlichen Prozessen mitzuarbeiten. Sie gestalten Kunden- und Lieferantenbeziehungen und koordinieren unternehmerische Arbeitsprozesse.

Flexibilität, eigenständiges Handeln, Kommunikations- sowie Reflexionsfähigkeit, Offenheit im Umgang mit Veränderungen und Bereitschaft zu lebenslangem Lernen zeichnen die modernen Kaufleute aus. Sie haben Freude am Kontakt mit Menschen, beherrschen Gesprächs- und Verhandlungstechniken und verfügen über situationsgerechte Umgangsformen. Ihre guten Sprachkenntnisse ermöglichen es ihnen, Interaktion mit unterschiedlichen Anspruchsgruppen erfolgreich zu gestalten.

Sie verstehen es, sich proaktiv in Teams einzufügen und in diesen aktiv mitzuarbeiten. Mit ihrem kaufmännischen Handeln tragen sie zum Wirtschaftswachstum bei und berücksichtigen dabei nicht nur betriebliche Vorgaben im Bereich Gesundheits- und Arbeitsschutz, sondern handeln umweltbewusst und nachhaltig.

Ihre gute Allgemeinbildung in Kombination mit beruflichen Kompetenzen fördert die Sprachkompetenz und verleiht ihnen die Fähigkeit, gesellschaftliche, wirtschaftliche, rechtliche, technologische und ökologische Aspekte in ihrem Handeln zu berücksichtigen. Sie liefern somit auch eine solide Basis für berufliche Weiterentwicklung.
 

Ablauf der Ausbildung
1. und 2. Semester - Schulischer Teil mit Abschluss Bürofachdiplom VSH

Die Lernenden absolvieren nach den ersten beiden Semestern das Bürofachdiplom VSH. Dieses Diplom ist ein offizieller und anerkannter Leistungsnachweis im Bereich der kaufmännischen Grundbildung. Mit bestandenem Bürofachdiplom kann die Ausbildung zum eidgenössischen Fähigkeitszeugnis weitergeführt werden.


Wahlpflichtfächer

Am Ende des zweiten Semesters wird auf Grund der erbrachten Leistungen und einem persönlichen Gespräch entsprechend Ihren Fähigkeiten, Bedürfnissen sowie den persönlichen Interessen entschieden, welches Wahlpflichtfach für Sie in Frage kommt. Dabei wird zwischen Französisch und der interdisziplinären Projektarbeit unterschieden.


3. Semester - Schulischer Teil mit Abschluss Handelsdiplom VSH

Standortbestimmung - Handelsdiplom
Während des dritten Semesters werden die Handlungskompetenzen weiterentwickelt und vertieft. Am Semesterende haben die Lernenden die Möglichkeit, das Handelsdiplom VSH zu erwerben. Dieses Diplom ist ein offizieller und anerkannter Leistungsnachweis im Bereich der kaufmännischen Grundbildung und dient als Standortbestimmung im Hinblick auf die QV-Prüfungen am Ende des 6 Semesters.


4. und 5. Semester - Langzeitpraktikum

Das Langzeitpraktikum dauert ein Jahr und dient der praktischen Anwendung und Verfeinerung der im schulischen Teil erlernten Handlungskompetenzen.

Die Benedict-Schule bietet den Lernenden eine professionelle Praktikumsbetreuung an. Hierbei werden die Lernenden von Beginn des Bewerbungsprozesses bis zum Abschluss der praktischen Ausbildung begleitet.

Die Benedict vermittelt den Lernenden eine geeignete Praktikumsstelle. Während des Praktikums erhalten die Lernenden einen Praktikumslohn.


6. Semester - QV-Prüfungsvorbereitung

Vorbereitung Qualifikationsverfahren:

betrieblich
schulisch

Am Ende des 6. Semesters erhalten Lernende, die das Qualifikationsverfahren sowohl betrieblich als auch schulisch erfolgreich bestanden haben das eidgenössische Fähigkeitszeugnis.

Inhalt

HKB A - Handeln in agilen Arbeits- und Organisationsformen

Deutsch, Wirtschaft und Gesellschaft, Information, Kommunikation, Administration

a1: Kaufmännische Kompetenzentwicklung überprüfen und weiterentwickeln    

a2: Netzwerke im kaufmännischen Bereich aufbauen und nutzen    

a3: Kaufmännische Aufträge entgegennehmen und bearbeiten    

a4: Als selbstverantwortliche Person in der Gesellschaft handeln    

a5: Politische Themen und kulturelles Bewusstsein im Handeln einbeziehen


HKB B - Interagieren in einem vernetzten Arbeitsumfeld

Deutsch, Englisch, Wirtschaft und Gesellschaft, Information, Kommunikation, Administration

b1: In unterschiedlichen Teams zur Bearbeitung kaufmännischer Aufträge zusammenarbeiten und kommunizieren

b2: Schnittstellen in betrieblichen Prozessen koordinieren    

b3: In wirtschaftlichen Fachdiskussionen mitdiskutieren  

b4: Kaufmännische Projektmanagementaufgaben ausführen und Teilprojekte bearbeiten  

b5: Betriebliche Veränderungsprozesse mitgestalten


HKB C - Koordinieren von unternehmerischen Arbeitsprozessen

Deutsch, Englisch, Wirtschaft und Gesellschaft, Information, Kommunikation, Administration

c1: Aufgaben und Ressourcen im kaufmännischen Arbeitsbereich planen, koordinieren und optimieren

c2: Kaufmännische Unterstützungsprozesse koordinieren und umsetzen

c3: Betriebliche Prozesse dokumentieren, koordinieren und umsetzen

c4: Marketing- und Kommunikationsinstrumente umsetzen    

c5: Finanzielle Vorgänge betreuen und kontrollieren


HKB D - Gestalten von Kunden- oder Lieferantenbeziehungen

Deutsch, Englisch und Französisch

d1: Anliegen von Kunden und Lieferanten entgegennehmen    

d2: Informations- und Beratungsgespräche mit Kunden oder Lieferanten führen    

d3: Verkaufs- und Verhandlungsgespräche mit Kunden oder Lieferanten führen    

d4: Beziehungen mit Kunden und Lieferanten pflegen


HKB E - Einsetzen von Technologien der digitalen Arbeitswelt

Informatik, Information, Kommunikation, Administration

e1: Applikationen im kaufmännischen Bereich anwenden

e2: Informationen im wirtschaftlichen und kaufmännischen Bereich recherchieren und auswerten

e3: Markt- und betriebsbezogene Statistiken und Daten auswerten und aufbereiten    

e4: Betriebsbezogene Inhalte multimedial aufbereiten

 

Während der Ausbildung erlangen die Lernenden Kommunikations-Kompetenzen in der Landessprache sowie in zwei Fremdsprachen (Englisch und Französisch).

Am Ende des 1. Ausbildungsjahres entscheiden sich die Lernenden für ein Wahlpflichtfach:

1. Vertiefung Fremdsprachen

2. Individuelle Projektarbeit


Im 2. Ausbildungsjahr haben die Lernenden die Möglichkeit aus vier Optionen eine Vertiefungsrichtung zu wählen:

1. Kommunikation in der Landessprache Deutsch

2. Kommunikation in der Fremdsprache Französisch

3. Finanzen

4. Technologie

Datum 12.08.24 - 31.07.27
Zeit 08:30 - 17:00
Kursort Benedict/BBS St. Gallen
St. Leonhard-Strasse 35
9001 St. Gallen
+41 71 226 55 55
Garantierte Durchführung Ja
Preis CHF 35330.-
Weiterbildungsgutscheine akzeptiert Nein
eduQua
 
Mit Ihrem Besuch auf unserer Website stimmen Sie unserer Datenschutzerklärung und der Verwendung von Cookies zu. Dies erlaubt uns unsere Services weiter für Sie zu verbessern. OK