weiterbildung.swiss - Navigation

Das Schweizer Kursportal powered by:
Logo, SVEB - Schweizerischer Verband für Weiterbildung
fr it

Zwischenjahr / 10. Schuljahr Handel für Schulabgänger

Beschreibung

Diese Ausbildung eignet sich zur Vertiefung und Erweiterung der Allgemeinbildung und Förderung der selbständigen Denk- und Arbeitsweise.

Ziel

Berufswahlunentschlossene Jugendliche erhalten Gelegenheit, sich über ihr Berufsziel klarer zu werden. Schulabgänger mit schulischen Defiziten können ihr Wissen ergänzen und vertiefen. Das Zwischenjahr bietet eine gute Gelegenheit, sinnvoll ein Jahr bis zum Lehrbeginn zu überbrücken. Zusätzliche Kompetenzen in betriebswirtschaftlichen Fächern – Rechnungswesen, Recht, Staatskunde, kaufmännische Betriebskunde – bereiten auf das Erwachsenenleben vor. Auch als Vorbereitung für technische und handwerkliche Berufe oder für Verkauf und Detailhandel ist dieser Lehrgang sehr geeignet. Bei guten Leistungen ist ein Übertritt in die kaufmännische Ausbildung – wobei dann dieses erste Jahr angerechnet wird – möglich.

Inhalt

IKA (Informatik, Kommunikation, Administration)  BD 01

ECDL Start Level / Textverarbeitung
Grundlagen der Informationstechnologie (Modul 1)
Grundbestandteile eines PCs, Kenntnisse der Grundbegriffe der Informationstechnologie wie Datenspeicherung und Arbeitsspeicher, die Auswirkung der Verwendung des Computers auf die Gesellschaft, die Einsatzmöglichkeiten von Informationsnetzwerken, Bedeutung und Anwendung von IT-Systemen im Alltag, Auswirkungen der Computerarbeit auf die Gesundheit, Sicherheits- und Rechtsfragen im Umgang mit Daten (Datenschutz, Copyright etc.)
 
Computerbenutzung und Dateimanagement (Modul 2)
Grundlegende Funktionen von Computer und Betriebssystem, in der Desktop-Umgebung arbeiten, Verwaltung von Dateien und Ordnern (organisieren, kopieren, verschieben, löschen), mit Icons arbeiten, mit Fenstern arbeiten und diese bearbeiten, Druckmanagement, Suchfunktionen, einfaches Editieren
 
Textverarbeitung (Modul 3)
Grundeinstellungen im Textverarbeitungsprogramm, Grundschritte der Textverarbeitung (kopieren, verschieben, löschen, suchen etc.), grundlegende Arbeitsschritte für das Erstellen, Formatieren, Fertigstellen eines Textverarbeitungsdokuments, Druckvorbereitung, Erstellen von Tabellen im Textdokument, Verwendung von Bildern und Grafiken, Importieren von Objekten, Serienbrieffunktionen, Anwendungen in der deutschen Korrespondenz
 
Tabellenkalkulation (Modul 4)
Grundlegende Begriffe der Tabellenkalkulation, Grundeinstellungen im Tabellenkalkulationsprogramm, Dateneingabe und -auswahl, Arbeitsschritte für die Erstellung, Formatierung und Verwendung einer Kalkulationstabelle, Datenverwaltung (kopieren, löschen, suchen, sortieren etc.), Formeln und Funktionen verwenden, mathematische und logische Standardoperationen, Druckvorbereitung, Objekte einfügen, Kurven und Diagramme erstellen
 
Deutsche Korrespondenz
Allgemeine Handelskorrespondenz: Briefrahmen und Briefgestaltung, Anfrage, Angebot, Gegenangebot, Werbebrief,  Bestellung, Auftrag und Auftragsbestätigung, Rechnungen, Ablehnung eines Auftrages, Widerruf, Beanstandungen, Beschwerden, Liefer- u. Zahlungsmahnung, Mängelrüge; Sekretariatskorrespondenz: Glückwünsche, Einladungen, Erkundigungen/Auskünfte, Mitteilungen, Kurzbriefe; Behördenkorrespondenz: Einsprachen, Beschwerden, Gesuche; Stellenbewerbung, Kündigung, Arbeitszeugnis, Protokolle, Notizen
 
Tastaturschreiben
Grundstellung, 10-Finger-System, Klein- und Grossbuchstaben, Interpunktion, Brief- und Textgestaltung
 
Deutsche Sprache         BD 02
Wortarten, Nomen, Plural von Substantiven, Adjektiv, Pronomen, Partikeln, Satzglieder, Verb, Zeitenbildung, Indikativ/Konjunktiv, direkte und indirekte Rede, Fallsetzung, Präpositionen, Gross- u. Kleinschreibung, Interpunktion, Getrennt- oder Zusammenschreibung, Silbentrennung, Synonyme, Antonyme, Fremdwörter, Textverständnis, Textproduktion (Aufsatz), Textsorten wie Beschreibung, Bericht, Brief, Interview, Stellungnahme und Kommentar, Erörterung, Erzählung, Schilderung, Zusammenfassung schreiben, Stilistik


W + G (Wirtschaft und Gesellschaft)     BD 03
Rechnungswesen

Unternehmung im wirtschaftlichen Umfeld, Hauptaufgaben der Finanzbuchhaltung, Einführung in die doppelte Buchhaltung; Gliederung der Bilanz, Eröffnungs- und Schlussbilanz

Erfolgsrechnung in Berichts- und Kontenformen, Warenhandel, 2-stufige Erfolgsrechnung, Ermittlung von Brutto- und Betriebserfolg, Unterscheidung von Betriebs- und Unternehmungserfolg, Offenpostenbuchhaltung, Ertrags- und Aufwandsminderung, Abschreibung vom Anschaffungswert bzw. Buchwert, Abschreibung nach der direkten Methode, Debitorenverluste, Privatkonto, Erfolgsverbuchung, Einkommensberechnung

Prozentrechnen, Zinsrechnen, Umkehrung der Zinsformel, Darlehens-, Bank- und Postkontozinsen, Verrechnungssteuer, Kontenführung, Bestandeskorrekturen

Ermittlung Einstandspreis, Nettoerlös und Bruttogewinn, Gemeinkosten-, Reingewinn- und Brutto-gewinnzuschlag, Mehrwertsteuer (inkl. Vorsteuer berechnen und verbuchen)


Rechtskunde
Einführung ins Recht; Rechtsbegriff, Rangordnung der Rechtsnormen,  Einführung ins Prozessrecht (Zivilprozess-, Strafprozess- u. Verwaltungsprozessrecht)

Grundzüge ZGB: Rechtsfähigkeit, Handlungsfähigkeit, Urteilsfähigkeit, Mündigkeit; Personen-, Familien-, Erb- und Sachrecht

OR: Entstehung von Obligationen; allg. Vertragslehre: Vertrag, Vertragsabschluss, Mängel beim Vertragsabschluss, Erfüllung des Vertrages, Nichterfüllung, Sicherung von Vertragserfüllung, Kaufvertrag, Mietvertrag, Werkvertrag, Auftrag, Leasing, Gebrauchsüberlassung, Factoring, Franchisevertrag, Lehrvertrag, Arbeitsvertrag, Gesamtarbeitsvertrag


Betriebskunde
Grundlagen des Wirtschaftens; die Aufgabe einer Unternehmung, Gliederung der Unternehmen nach Produktionsstufen, Trägerschaft, Rechtsform, Betriebsgrösse, Produktionsfaktoren, Funktionsbereiche,  ökonomisches Prinzip; Güterarten, Unternehmenskonzept, Grundstrategie, Leitidee, Leitbild

Organisation (Aufgaben, Verantwortung, Kompetenzen), Organigramm: Linienstellen, Stabsstellen, Profit-Center-Organisation, Matrixorganisation

Stellenbeschreibung, Pflichtenheft, das Arbeitsverhältnis aus rechtlicher Sicht, EAV, GAV und NAV, Mitwirkungsrechte der Mitarbeiter, Lohnformen, Sozialleistungen

Post- und Bankzahlungsverkehr, automatisierter und elektronischer Zahlungsverkehr, Zahlungsmittel im Alltag

Betriebliche Leistungserstellung, Kriterien der erfolgreichen Unternehmenstätigkeit wie Markt (Marktsegment, -potenzial, -volumen, -anteil), Standort, Management, Finanzierung/Liquidität und Ertragskraft, statische Bilanzkennzahlen,

Phasen der Unternehmenstätigkeit, Beschaffung - Leistungserstellung - Absatz, Warenhandel und Produktion, Abwicklung eines Auftrags

 
Lern-/Arbeitstechnik/Coaching

Lerntechnik, Arbeitstechnik, Zeitplanung, Coaching Lehrstellensuche, Bewerbungstraining, Vorstellungsgespräche

Voraussetzung

Abgeschlossene obligatorische Schulausbildung

Zielgruppe

Jugendliche, die die obligatorische Schulausbildung absolviert haben und sich noch nicht für einen Beruf oder eine weitere Schulausbildung entscheiden konnten, Interessenten/-innen, die im Laufe eines Jahres die erworbenen Schulkenntnisse festigen und erweitern oder Lücken schliessen wollen.

Weitere Informationen

Datum 10.08.20
Kursort Bénédict-Schule St.Gallen
Neumarkt 1/St. Leonhard-Strasse 35
9000 St.Gallen
071 226 55 55
Preis CHF 13300.-
 
Mit Ihrem Besuch auf unserer Website stimmen Sie unserer Datenschutzerklärung und der Verwendung von Cookies zu. Dies erlaubt uns unsere Services weiter für Sie zu verbessern. OK