weiterbildung.swiss - Navigation

Das Schweizer Kursportal powered by:
Logo, SVEB - Schweizerischer Verband für Weiterbildung
fr it

Tageslicht in der Architektur

Beschreibung

Das Thema Tageslicht ist seit Beginn des Bauens in der Architektur verankert. In der vorindustriellen Zeit war die Positionierung und Dimensionierung der Öffnungen in der Gebäudehülle eine sehr bewusste Entscheidung, welche Auswirkung auf vielfältige Disziplinen hatte. Durch das Aufkommen von elektrischem Licht wurde die Architektur lichttechnisch quasi befreit und Tageslicht verlor an Bedeutung. Wo Tageslicht nicht oder nur ungenügend hinreichte, kam neu elektrisches Licht zum Einsatz. Die Verantwortung dafür übernahm der Elektroingenieur. Öffnungen in der Gebäudehülle haben aber auch einen grossen Einfluss auf die Energieeffizienz des Gebäudes, wie die 2017 für das Bundesamt für Energie (BFE) erstellte ClimaBau Studie aufzeigt.

Unsere Referenten haben langjährige praktische Erfahrungen im Bereich Tageslicht- und Lichtplanung. Sie sind in Normengremien und Verbänden tätig sowie international gut vernetzt. Mit der einmaligen Licht-Infrastruktur auf dem Campus Horw der Hochschule Luzern – Technik & Architektur profitieren Sie von den Erkenntnissen aus der Forschung.

Ziel

Lernziele:

- Die Teilnehmenden verstehen die grundlegende Zusammenhänge zwischen Tageslicht, Gebäudeöffnungen und Auswirkungen auf den Nutzer (z.B. Gesundheit und Zufriedenheit)
- Die Teilnehmenden verstehen die interdisziplinären Zusammenhänge zwischen den Wechselwirkungen und können diese disziplinär den Gewerken in Hinblick auf Komfort und Energie zuordnen
- Die Teilnehmenden können die unterschiedlichen Methoden zur Analyse von der Tageslichtversorgung situativ korrekt auswählen und anwenden (z.B. Tageslichtnorm SN EN 17037)
- Die Teilnehmenden können die erworbenen Fähigkeiten an einem konkreten Beispielprojekt selbständig oder im Team anwenden

Inhalt

In dieser Weiterbildung erlangen Sie Kompetenzen für Ihre tägliche Arbeit, um sicher durch die Zielkonflikte der unterschiedlichen Gewerke zu navigieren und sind bereit für den Schweizer Gebäudepark einen wichtigen Beitrag für die nachhaltige Entwicklung zu leisten.

Voraussetzung

Ausrichtung Architektur, Technik oder verwandte Disziplinen.
Höherer Abschluss HF, FH, UNI. «Sur dossier» auch möglich.

Zielgruppe

Architekten, Lichtplaner, Bauphysiker, Gebäudetechniker, Bautechniker (Fassade) sowie Fachpersonen aus der Bauwirtschaft (u. a. Fachplaner, Beratende, Investoren), die grundlegende Kenntnisse im Bereich Tageslicht sowie deren Zusammenhänge erwerben bzw. vertiefen wollen.

Kursart

Weiterbildungskurs

Weitere Informationen

Datum auf Anfrage
Kursort Hochschule Luzern - Technik & Architektur
Technikumstrasse 21
6048 Horw
+41 41 349 34 81
Preis CHF 1800.-
 
Mit Ihrem Besuch auf unserer Website stimmen Sie unserer Datenschutzerklärung und der Verwendung von Cookies zu. Dies erlaubt uns unsere Services weiter für Sie zu verbessern. OK