weiterbildung.swiss - Navigation

Das Schweizer Kursportal powered by:
Logo, SVEB - Schweizerischer Verband für Weiterbildung
fr it

Die Berufliche Vorsorge 2

Beschreibung

Sie wissen über die Grundsätze Bescheid und können Ihr Umfeld umfassend beraten. Sie kennen die wichtigsten Steueroptimierungs-Möglichkeiten und können moderne Lösungen erläutern. Mittels einer Vorsorgeanalyse können Sie Vorsorgelücken erkennen und Deckungsmöglichkeiten aufzeigen.

Inhalt

Sie haben immer wieder mit der Beruflichen Vorsorge zu tun, aber stossen ab und an auf Fragen oder Presseartikel von Teilgebieten der Beruflichen Vorsorge in denen Sie noch Verbesserungspotenzial haben. Die Berufliche Vorsorge beinhaltet viele Vorsorgemodelle und grosse Finanzströme kommen im Deckungsgrad zum Ausdruck. Sie werden besser über die wichtigsten Steueroptimierungsmöglichkeiten Bescheid wissen und werden bei den Entscheidungsträgern/innen eine gefragte Ansprechpartnerin resp. ein gefragter Ansprechpartner. Das Seminar versteht sich als Fortsetzung zum Seminar ?Einführung in die berufliche Vorsorge? kann bei guten Kenntnissen aber auch unabhängig vom Einführungsseminar belegt werden. Die Seminarinhalte auf einen Blick: Rechtsgrundlagen und wichtige aktuelle Rechtssprechung Die Vor- und Nachteile der verschiedenen Vorsorgemodelle Die Teilnehmenden im Vorsorgemarkt und ihre Rollen (PK-Experte, Broker, Asset Manager etc.) Unterschiedliche Lösungen für verschiedene Personengruppen (Kategorien) Das optimale Design der Risiko-Leistungen Die Bedeutung der drei Beitragszahler (Arbeitgeber, Arbeitnehmer, Zins) Die Zinsen als grosse Herausforderung für Pensionskassen Angemessene Spargutschriften und Benchmarking Die Unterschiede des Obligatoriums zum Überobligatorium Fragen aus dem Alltag der Versicherten (Rente oder Kapital, Steueroptimierung) Moderne Lösungen (Wahlpläne, 1e-Pläne, variable Altersrente) Grundsätze und Vorschriften zur Vermögensanlage, sowie Renditenübersicht seit 1985 Der Deckungsgrad in all seinen Formen (auf Stufe Stiftung bis zum einzelnen Versicherten) 2. Säule versus Säule 3a Erstellung einer einfachen Vorsorgeanalyse Wichtige Begriffe (Glossarium) Aktuelles (Altersrentenreform 2020, internationale Trends)

Zielgruppe

Mitarbeitende von Personalabteilungen, Fachpersonen aus dem Bereich Sozialversicherungen,  Mitglieder von Vorsorgekommissionen, Risk-Manager/innen, Finanzchef/innen, Angestellte von Treuhänder/innen oder Payroll Providern.

Weitere Informationen

Datum 03.12.20
Kursort KV Business School Zürich
Bildungszentrum Sihlpost, Sihlpostgasse 2
8004 Zürich
Tel. +41 44 974 30 00
 
Mit Ihrem Besuch auf unserer Website stimmen Sie unserer Datenschutzerklärung und der Verwendung von Cookies zu. Dies erlaubt uns unsere Services weiter für Sie zu verbessern. OK