weiterbildung.swiss - Navigation

Das Schweizer Kursportal powered by:
Logo, SVEB - Schweizerischer Verband für Weiterbildung
fr it

CAS Risikoanalytik und Risiko-Assessment

Beschreibung

Die Qualität der Risikobeurteilung ist in jedem Risikomanagement-Prozess ein entscheidender Faktor. Nur wenn die Risiko-Identifikation, -Analyse und -Bewertung professionell durchgeführt werden, ergibt sich ein vertieftes Verständnis der Risiken. Der Erfolg eines solchen Risiko-Assessments hängt nicht zuletzt von der Verwendung geeigneter Analysemethoden ab.
Der Zertifikatslehrgang vermittelt einen vertieften Überblick über verschiedene qualitative und quantitative Analysemethoden, die im Rahmen der einzelnen Prozessschritte des Risiko-Assessments eingesetzt werden. Die wichtigsten werden detailliert behandelt und mittels Software-unterstützen Übungen und Fallbeispielen auch praktisch angewendet.

Das Risiko-Assessment mitsamt Analyse-Methoden ist Teil des Risiko-Managements, z.B. nach ISO 31000:2009. Damit bestehen auch Bezüge zu weiteren, auch branchenspezifischen ISO- und anderen Normen, die im CAS RAA fallweise angesprochen werden. Die übergreifende Anwendung dient dazu, das Verständnis für die  Analysemethoden und das dahinterstehende Risikokonzept zu vertiefen und das Risiko-Assessment  für die Praxis verschiedener Branchen anwendbar zu machen.

Das CAS Risikoanalytik und Risiko-Assessment vermittelt einerseits ein fundiertes Know-how der wichtigsten Analysemethoden. Andererseits fördert dieses CAS auch die Reflexion über diese Methoden, damit diese im Rahmen des Risiko-Assessment in den Prozessschritten der Risiko-Identifikation, -Analyse und -Bewertung gezielt eingesetzt werden können.

Das CAS Risikoanalytik und Risiko-Assessment ist Bestandteil des Master of Advanced Studies Integrated Risk Management (MAS IRM) und des Diploma of Advanced Studies Integrated Risk Management (DAS IRM).

Ziel

Die wesentlichen Zielsetzungen des CAS Risikoanalytik und Risiko-Assessment sind:

  • Die Studierenden verstehen die wichtigsten Methoden im Bereich Sicherheits-, Zuverlässigkeits- und Risikoanalytik und können diese in ihrem Berufsumfeld anwenden.
  • Sie kennen die Einsatzmöglichkeiten und Grenzen der behandelten Methoden und sind in der Lage, für eine konkrete Problemstellung die optimale Analysemethode auszuwählen.
  • Sie haben ein vertieftes Verständnis über den Risiko-Assessmentprozess, kennen dessen wichtigsten Einflussfaktoren und wissen, mit welcher Methode die einzelnen Prozessschritte unterstützt werden können.
  • Sie kennen die wichtigsten Normen und Standards, in denen Sicherheits- und Risikoanalytik wichtige methodische Schlüsselelemente sind.
  • Sie kennen wichtige Schnittstellen im Umfeld der Risikoanalytik (Human Factors, Organisation, Sicherheitskultur u.a.).

Inhalt

Grundlagen

  • Risikomanagement-Prozess nach ISO 31000:2009 mit Fokus auf das Risiko-Assessment
  • Auswahl und Anwendung von Risiko-Analysemethoden nach ISO 31010:2009
  • ALARP-Prinzip als Basis für Methodenauswahl und Risikokontext
  • Grundlagen der Sicherheits-, Zuverlässigkeits- und Risikoanalytik

Vertiefung

  • Qualitative Methoden des Risiko-Audits
    - Fishbone-Diagramm
    - HAZOP (Hazard and Operability Analysis)
    - RCA (Root Cause Analysis)
  • Semi-quantitative Methoden
    - FMEA (Failure Mode and Effects Analysis
    - Human Reliability Analysis
    - Zurich Hazard Analysis
    - HACCP (Hazard Analysis and Control of Critical Points)
    - SUVA-Methode
  • Quantitative Methoden und komplexere Modelle
    - FTA (Fault Tree Analysis)
    - ETA (Event Tree Analysis)
    - Markov-Zustandsdiagramme (Grundprinzip)
    - Monte-Carlo-Simulation (Grundprinzip)
    - Bayessche Netze (Grundprinzip)

Vernetzung

  • Methoden-Reflexion bez. Risiko- und Sicherheitskultur
  • Einfluss von Human Factors und systemischen Abhängigkeiten auf das Risiko-Assessment
  • Mathematische Modellierungs- und Simulationsmodelle im Risiko-Assessment Aktuelle Entwicklungen
  • Risikodarstellung

Zielgruppe

Das CAS Risikoanalytik und Risiko-Assessment richtet sich primär an:

  • Verantwortliche in den Bereichen Sicherheits-, Risiko-, Qualitäts-, Projekt-, IT- und Umweltmanagement
  • Leitende Entwicklungs- und Prozessingenieure/innen
  • Vertreter/innen im Umfeld Consulting und Controlling
  • Expertinnen und Experten in den Bereichen Risikoanalytik in Unternehmen, Versicherungen, Verwaltung und Schutzorganisationen

Bemerkung

Inkl. ausführlicher Kursunterlagen

Weitere Informationen

Datum 17.09.19
Kursort ZHAW
Technikumstrasse 9
8401 Winterthur
+41 58 934 74 28
Preis CHF 4900.-
 
Mit Ihrem Besuch auf unserer Website stimmen Sie unserer Datenschutzerklärung und der Verwendung von Cookies zu. Dies erlaubt uns unsere Services weiter für Sie zu verbessern. OK