weiterbildung.swiss - Navigation

Das Schweizer Kursportal powered by:
Logo, SVEB - Schweizerischer Verband für Weiterbildung
fr it

CAS Public Management

Beschreibung

Der CAS Public Management vermittelt rechtliche, betriebs- und volkswirtschaftliche Grundlagen. Er bildet gleichzeitig den ersten von vier Lehrgangsteilen des modularen MAS in Public Management des Instituts für Verwaltungs-Management.

Er kann zudem mit einem spezialfachlichen CAS zu einem spezialfachlichen kantonalen Fachausweis (KFA) ausgebaut werden. Diese spezialfachen kantonalen Fachausweise zielen auf Berufsfelder ab, in denen sowohl verwaltungstechnische/-rechtliche als auch spezialfachliche Kenntnisse und Kompetenzen erforderlich sind (Bausekretäre, Sozialsekretäre, Steuersekretäre, Finanzsekretäre, etc.)

Ziel

Die Absolventinnen und Absolventen sind in der Lage

  • die grundlegenden Mechanismen und Bausteine im öffentlichen Finanzsystem zu verstehen
  • aktuelle Entwicklungen im öffentlichen Finanzsektor zu interpretieren
  • die Ansätze des Public Managements zu verstehen und diese im Verwaltungskontext anzuwenden
  • ausgewählte Managementmethoden und -instrumente im Kontext anzuwenden
  • Geschäftsprozesse zu analysieren und Verbesserungspotenziale aufzuzeigen
  • rechtlich relevante Sachverhalte in konkreten Situationen einzuschätzen
  • diverse Verhandlungstechniken situationsspezifisch anzuwenden

Inhalt

Modul 1: Strukturen, Prozesse und Instrumente der Aufgabenerfüllung

  • Öffentliche Finanzen aus volkswirtschaftlicher Sicht (z.B. Aufbau eines funktionsfähigen öffentlichen Finanzsystems, Rolle des Staates in der Marktwirtschaft)
  • Public Management (z.B. Einführung in die öffentliche BWL und NPM, ausgewählte Managementmodelle und -instrumente)
  • Organisation und Prozesse (z.B. Aufbau- und Ablauforganisation, Einführung, Überwachung und Steuerung von Prozessen)

Modul 2: Recht und Verhandlungsführung

  • Staats- und Verwaltungsrecht (z.B. Kompetenzverteilung Bund, Kanton, Gemeinde; Verwaltungsverfahren, Verfügung, Rechtsschutz)
  • Verhandlungsführung (Publikums- und Situationsanalyse, Argumentationstechnik)

Voraussetzung

Reguläre Zulassung

Zum CAS wird zugelassen, wer folgende Voraussetzungen erfüllt:

  • Abschluss einer Hochschule (Universität oder Fachhochschule)
  • Berufserfahrung in der Regel von mindestens drei Jahren in der öffentlichen Verwaltung oder einem verwaltungsnahen Betrieb bzw. in einer NPO
  • Fachlich werden grundlegende Kenntnisse des allg. Rechts vorausgesetzt (Bundesverfassung und OR/ZGB - bspw. Böhringer, P., Müller, R., Münch, P., Waltenspühl, A. (2015). Prinzipien des Vertragsrechts. 3. Auflage. Zürich: Schulthess Juristische Medien).

,Sur dossier´ Zulassung

Personen, die nicht über einen Hochschulabschluss verfügen, werden zugelassen, wenn sie folgende Voraussetzungen erfüllen:

  • Einen mit einem Hochschulabschluss vergleichbaren Abschluss oder Abschluss einer kaufmännischen Lehre
  • Berufserfahrung in der Regel von mindestens drei Jahren in der öffentlichen Verwaltung oder einem verwaltungsnahen Betrieb bzw. in einer NPO
  • Fachlich werden grundlegende Kenntnisse des allg. Rechts vorausgesetzt (siehe Reguläre Zulassung)

Zielgruppe

Der CAS richtet sich vor allem an Mitarbeitende aus folgenden Bereichen:

  • Verwaltungen
  • Öffentliche Organisationen
  • Privatwirtschaftliche Organisationen mit einem öffentlichen Auftrag

Bemerkung

  • Inbegriffen: Kursteilnahme, Kursunterlagen (inkl. im Unterricht verteilte Lehrmittel) und Prüfungsgebühren/Leistungsnachweise.
  • Allfällige Wiederholungen von Prüfungen/Leistungsnachweisen werden separat in Rechnung gestellt.

Weitere Informationen

Datum 21.02.20
Kursort ZHAW
St.-Georgen-Platz 2
8401 Winterthur
+41 58 934 79 79
Preis CHF 6900.-
 
Mit Ihrem Besuch auf unserer Website stimmen Sie unserer Datenschutzerklärung und der Verwendung von Cookies zu. Dies erlaubt uns unsere Services weiter für Sie zu verbessern. OK