weiterbildung.swiss - Navigation

Das Schweizer Kursportal powered by:
Logo, SVEB - Schweizerischer Verband für Weiterbildung
fr it

CAS Managing Circular Economy

Beschreibung

Die Kreislaufwirtschaft gewinnt heutzutage an Dynamik, als Mittel zum nachhaltigen Wachstum und als Beitrag zur Bewältigung des Klimawandels. In diesem Programm erfahren Sie, wie Sie durch die Umsetzung von Prinzipien der Kreislaufwirtschaft die Widerstandsfähigkeit und Effizienz Ihrer Lieferkette stärken, Ihre Innovationsagenda vorantreiben und gleichzeitig wettbewerbsfähiger werden können.

Ziel

Nach Abschluss des CAS in Managing Circular Economy haben die Teilnehmenden folgende Kenntnisse:

  • sie verfügen über ein solides Wissen der Prinzipien der Kreislaufwirtschaft
  • sie sind mit internationalen Best Practices aus verschiedenen Branchen vertraut
  • sie sind in der Lage, Risiken und Chancen für die Umsetzung der Kreislaufwirtschaft in ihrem Unternehmen zu erkennen
  • sie verfügen über ein Grundwissen über Technologien, welche die Kreislaufwirtschaft ermöglichen, wie z.B. 3D-Druck, IIoT (Industrielles Internet der Dinge), Bio-Fermentation
  • sie sind versiert in der Entwicklung von Geschäftsmodellen und der Gestaltung von Lieferketten für die Umsetzung der Kreislaufwirtschaft in ihrem Unternehmen
  • sie sind bestens gerüstet, um die Chancen und Grenzen der Kreislaufwirtschaft mit ihrem Senior Management Team zu diskutieren

Inhalt

Vermittelt werden Grundkenntnisse der Kreislaufwirtschaft, Management-Tools und Erfolgsgeschichten von Unternehmen aus verschiedenen Schwerpunktbranchen sowie Technologien, die eine Kreislaufwirtschaft ermöglichen, wie z. B. IIoT (Industrielles Internet der Dinge), 3D-Printing und Bio-Fermentation. Die Teilnehmenden lernen, Geschäftsmodelle zu entwickeln und Lieferketten in ihrem Unternehmen zu gestalten. Sie sind bestens gerüstet, um die Chancen und Grenzen der Kreislaufwirtschaft mit ihrem Senior Management Team zu diskutieren.

Das CAS setzt sich aus zwei Modulen zusammen:

Module 1: Circular Economy Fundamentals for Managers
Module 2: Applied Industrial Circular Economy

Das erste Modul vermittelt relevante betriebswirtschaftliche Kenntnisse und Werkzeuge, um die Kreislaufwirtschaft zu managen; ausserdem wird ein grundlegendes Verständnis für deren Basistechnologien vermittelt. Kritisches und komplexes Systemdenken wird geschult.

Das zweite Modul vertieft das angewandte Wissen in drei ausgewählten Geschäftsaktivitäten, die für die Umsetzung der Kreislaufwirtschaft erforderlich sind. Mit Unterstützung der Dozierenden wird eine Roadmap (neues Geschäftsmodell, Technologie, Lieferkette) für die Umsetzung der Kreislaufwirtschaft erstellt.

Voraussetzung

Absolventinnen und Absolventen von Fachhochschulen oder Universitäten mit mindestens 5 Jahren Berufserfahrung.

Personen, die keine der oben genannten Qualifikationen besitzen, aber über ausreichende Berufserfahrung und Zusatzqualifikationen verfügen, können "sur dossier" zugelassen werden.

Zielgruppe

Das Programm richtet sich in erster Linie an mittlere Führungskräfte im sekundären oder öffentlichen Sektor, die die Vorteile und Einschränkungen der Kreislaufwirtschaft verstehen und deren Prinzipien in ihren Organisationen anwenden möchten.

Bemerkung

Im Preis sind alle Leistungen im Zusammenhang mit dem Programm enthalten, einschliesslich der Unterrichtsmaterialien und der Kosten, die für die Exkursionen anfallen (Transport und Verpflegung).

Weitere Informationen

Datum 30.09.22
Kursort ZHAW
St.-Georgen-Platz 2
8401 Winterthur
+41 58 934 79 79
Preis CHF 8000.-
Weiterbildungsgutscheine akzeptiert Nein
 
Mit Ihrem Besuch auf unserer Website stimmen Sie unserer Datenschutzerklärung und der Verwendung von Cookies zu. Dies erlaubt uns unsere Services weiter für Sie zu verbessern. OK