weiterbildung.swiss - Navigation

Das Schweizer Kursportal powered by:
Logo, SVEB - Schweizerischer Verband für Weiterbildung
fr it

Grundkurs: HACCP-Konzept (Hazard Analysis and Critical Control Point) mit Praxistag

Beschreibung

Die Teilnehmenden lernen die Systematik und Denkart des HACCP-Konzepts gemäss Codex Alimentarius kennen. Sie können aktiv ein HACCP-Team leiten oder als Mitglied mitarbeiten. Sie sind fähig, ein HACCP-System auszuarbeiten, zu beurteilen und weiterzuentwickeln.

Ziel

Die Ausarbeitung, Umsetzung und Aufrechterhaltung eines HACCP-Systems sind rechtliche Anforderungen sowohl in der Schweiz (vgl. insbesondere Art. 78 und 79 der Lebensmittel- und Gebrauchsgegenständeverordnung, LGV) als auch in der EU (vgl. Verordnung (EG) Nr. 852/2004, Art. 5). Auch die verschiedenen zertifizierbaren Lebensmittelsicherheitsnormen und -standards (wie BRC, IFS, ISO 22000) haben HACCP als Kernelement aufgenommen.

Die Notwendigkeit, eine Gefahrenanalyse nach den HACCP-Grundsätzen durchzuführen und signifikante Gefahren zu beherrschen, ist deshalb für alle Lebensmittelunternehmen in der Lieferkette verpflichtend. Die Teilnehmenden kennen die Systematik und Denkart des HACCP-Konzepts gemäss Codex Alimentarius und können aktiv ein HACCP-Team leiten oder als Mitglied mitarbeiten sowie ein HACCP-System ausarbeiten, beurteilen und weiterentwickeln.

Inhalt

Basis des Kurses ist die Codex Alimentarius-Verfahrensregel «Recommended Code of Practice, General Principles of Food Hygiene, CAC/RCP 1-1969, Rev. 4-2003».

 

Theorie

  • Allgemeine Einführung / rechtliche und normative Grundlagen / Begriffsdefinitionen ("HACCP-Sprache")
  • Ausarbeiten eines HACCP-Systems in 12 Schritten (inkl. Gefahrenanalyse und Anwendung eines Entscheidungsbaums, Verwendung einer Risikomatrix)
  • Informationsbeschaffung für die Gefahrenanalyse und die Beherrschungsmassnahmen
  • Bedeutung von HACCP und guter Verfahrenspraxis für ein Lebensmittelsicherheitskonzept
  • Diskussion typischer Stolpersteine im HACCP-Konzept
  • Weiterführendes

Praxistag (gesucht: Firma für den Praxistag !)

  • Ausarbeitung eines HACCP-Systems in einem Lebensmittelproduktionsbetrieb (Gruppenarbeit) mit Hilfe des HACCP-Leitfadens der Fachgruppe QM und Lebensmittelrecht
  • Präsentieren und Diskutieren der im Betrieb erstellten HACCP-Systeme

Anmerkung: Für das Ausarbeiten des HACCP-Systems und die Vorbereitung zur Präsentation ist mit zusätzlichem Aufwand zu rechnen.

Voraussetzung

Der vorgängige Besuch des Kurses «Einführung in die gesetzlich geforderte Selbstkontrolle» ist die ideale Vorbereitung für den Besuch des HACCP-Grundkurses, jedoch nicht zwingend. Vorausgesetzt werden Grundkenntnisse aus der Lebensmittelbranche. Englischkenntnisse sind von Vorteil, da mit Originalliteratur gearbeitet wird.

Zielgruppe

Mitarbeitende von Lebensmittelbetrieben, welche in einem HACCP-Team tätig sind oder sein werden, z. B. Qualitätsmanagement, Produktion, Entwicklung / Technologie, Rohstoff-/Verpackungsmaterialbeschaffung, Unterhalt/ Technik oder Auditoren/Auditorinnen.

Bemerkung

CHF 1´950.00 bzw. CHF 1´755.00 für SGLH-Mitglieder (inklusive Kursunterlagen sowie HACCP-Leitfaden der Fachgruppe QM und Lebensmittelrecht, Teilnahmebestätigung und Verpflegung). Für den Praxistag ist zudem mit individuellen Reisekosten zu rechnen.

Weitere Informationen

Datum 28.06.21
Kursort ZHAW
Grüental
8820 Wädenswil
+41 58 934 59 80
Preis CHF 1950.-
 
Mit Ihrem Besuch auf unserer Website stimmen Sie unserer Datenschutzerklärung und der Verwendung von Cookies zu. Dies erlaubt uns unsere Services weiter für Sie zu verbessern. OK