weiterbildung.swiss - Navigation

Das Schweizer Kursportal powered by:
Logo, SVEB - Schweizerischer Verband für Weiterbildung
fr it

Simulating of Complex Processes

Beschreibung

Vertiefen Sie sich Schritt für Schritt in die detaillierte Modellierung von prozessbasierten Systemen und lernen Sie Hilfsmittel für deren Beschreibung kennen. Beschäftigen Sie sich zudem mit den Input-Daten und der statistischen Auswertung der Resultate.

Ziel

Die Teilnehmenden sind in der Lage

  • die für eine Fragestellung relevanten Systemelemente identifizieren und das System abgrenzen.
  • die für die Berechnung einer Zielgrösse benötigten Messgrössen bestimmen.
  • die mobilen und stationären Objekte im System charakterisieren und deren Zustandsräume beschreiben.
  • die Entscheidungspunkte im System analysieren und beschreiben.
  • Parameter und Daten beschreiben, die zur Modellspezifikation benötigt werden.
  • grundlegende Funktionsweise eines ereignisdiskreten Simulators erklären.
  • ein vollständig spezifiziertes (überschaubares) Modell in einem Simulator implementieren und bzgl. der Zielgrössen bewerten.

Inhalt

  • Einführung in die Prozessorientierte Analyse (POA); muss im Zusammenhang mit den Lernzielen stehen
  • Zustandsautomaten
  • Warteschlangensysteme
  • Prozessablaufdiagramme (z.B. eEPK, BPMN)
  • Priorisierungsstrategien (FIFO, LIFO, SPT, LPT, zufällig, etc.)
  • Implementierung eines Modells mithilfe eines professionellen Simulationssystems
  • Grundlagen der statistischen Auswertung von Simulationsläufen

CAS in Digital Life Sciences

Dieses Modul ist Teil der Spezialisierung "Simulation of Complex Processes" des Weiterbildungsprogramms CAS in Digital Life Sciences. Der Kurs kann unabhängig davon besucht werden. Die Creditpunkte können unter Einhaltung der entsprechenden Rahmenbedingungen auch zu einem späteren Zeitpunkt für den CAS-Lehrgang angerechnet werden

Mehr dazu hier: CAS in Digital Life Sciences

 

Voraussetzung

Es sind keine besonderen Vorkenntnisse nötig. Wir empfehlen Ihnen jedoch das Modul "Process Simulation Fundamentals" vorgängig zu belegen.

Zielgruppe

Sie möchten Prozesse für sich und ihre Kunden verbessern, optimal an die Anforderungen anpassen oder diverse Szenarien vergleichen und animieren. Sie fragen sich oft, wie Sie vom kollektiven Bauchgefühl im Betrieb zu einem quantitativ abgestützten Entscheid kommen. Oder sie haben von Digital Twins gehört und möchten damit die Digitalisierung als strategischen Faktor in das Unternehmen bringen.

Handlungsempfehlungen mithilfe von Prozesssimulationen abzuleiten ist in vielen Bereichen nützlich:

  • Produktion, Logistik, Supply-Chain, Operations
  • Facility Management und Planung
  • Geschäftsprozesse, Dienstleistungen, Qualitätsmanagement

Für die Module der Vertiefung Simulation of Complex Processes benötigen Sie keine spezifischen Vorkenntnisse in Programmierung. Ihr Hintergrund in Technik, Planung oder Management reicht aus, damit Sie Schritt für Schritt die Simulationsmethode erlernen können.

Weitere Informationen

Datum auf Anfrage
Kursort ZHAW
Grüental
8820 Wädenswil
+41 58 934 59 80
Preis CHF 1150.-
 
Mit Ihrem Besuch auf unserer Website stimmen Sie unserer Datenschutzerklärung und der Verwendung von Cookies zu. Dies erlaubt uns unsere Services weiter für Sie zu verbessern. OK