weiterbildung.swiss - Navigation

Das Schweizer Kursportal powered by:
Logo, SVEB - Schweizerischer Verband für Weiterbildung
fr it

Certificate of Advanced Studies (CAS) Gesundheitsförderung & Prävention

Beschreibung

Der Fokus der Gesundheitsförderung und Prävention liegt auf der Fragestellung, wie die Menschen zu einem gesundheitsorientierten Verhalten motiviert und Krankheiten verhindert werden können. Grundlage bildet dabei der Salutogenese-Ansatz mit der Frage: Was hält den Menschen trotz Belastungen und kritischen Lebensereignissen gesund?

Ziel

Die zentrale Frage in diesem CAS lautet, wie Menschen und Organisationen gesund bleiben. Sie erfahren, welche Rahmenbedingungen, Schutzfaktoren und Ressourcen für den Menschen gesundheitsförderlich sind und wie diese aufgebaut werden können. In einem weiteren Schritt erlernen Sie Instrumente und Techniken, um die Menschen in diese Veränderungsprozesse miteinzubeziehen. Die Weiterbildung befähigt Sie, als Fach- und Führungskraft in der öffentlichen Verwaltung, in Firmen (Versicherung), (inter)nationalen Gesundheitsorganisationen oder in selbstständiger Beratung zu arbeiten.

Inhalt

Für das CAS Gesundheitsförderung und Prävention werden 15 Kreditpunkte nach dem European Credit Transfer System (ECTS) vergeben. Die berufsbegleitende Weiterbildung umfasst folgende drei Module:

Modul Grundlagen der Gesundheitsförderung (5 ECTS-Credits)

Das Modul vermittelt Fachkenntnisse zur Planung, Umsetzung und Evaluation von gesundheitsfördernden Massnahmen und gibt Einblick in aktuelle Themen wie Ethik und Nutzen der Gesundheitsförderung. Sie lernen, aktuelle Projekte der Gesundheitsförderung bezüglich Qualitätsentwicklung und Qualitätsmanagement sowie Evaluation kritisch zu reflektieren.

Modul Epidemiologie und Prävention (5 ECTS-Credits)

Das Modul widmet sich den Ursachen, Häufigkeiten und der Verteilung von Krankheiten in der Bevölkerung. Sie erhalten einen fundierten Einblick in die epidemiologische Datenlage. Es wird der Zusammenhang zwischen gesundheitsschädigendem Verhalten und spezifischen Krankheitsbildern aufgezeigt. Weitere Inhalte des Moduls sind die frühzeitige Erkennung von Krankheiten und die Frage, welche Faktoren Krankheiten begünstigen oder verhindern. 

Modul Gesunde Ernährung (5 ECTS-Credits)

Die gesunde Ernährung spielt eine wesentliche Rolle, um die Gesundheit und Leistungsfähigkeit zu erhalten. Sie lernen ernährungsphysiologische Grundlagen und ernährungsassoziierte Krankheiten kennen. Zusätzlich werden aktuelle Themen wie Übergewicht oder Essstörungen behandelt. Ein Einblick in die Praxis der Ernährungsberatung rundet das Modul ab.

Voraussetzung

Folgende Personen werden zu den CAS zugelassen, sofern Sie über mehrjährige qualifizierte Berufspraxis verfügen:

  • Absolventen von Hochschulen (Universitäte, ETH, FH, PH)
  • Absolventen einer höheren Fachschule (HF)
  • Inhaber eines eidgenössischen Fachausweises oder eines eidgenössischen Diploms

Über die Zulassung von Personen, welche die genannten Anforderungen nicht erfüllen, jedoch über mehrjährige relevante Berufserfahrung verfügen, entscheidet die Studiengangsleitung "sur dossier".

Kursart

Rund 80% des Studiums erfolgt im begleiteten Selbststudium, unterstützt durch eine Online-Lernplattform. Etwa 20% findet als Face-to-Face-Unterricht im FFHS-Regionalzentrum in Zürich oder Bern statt.

Bemerkung

Als einzige Fachhochschule der Schweiz bietet die FFHS alle Studiengänge in der „Blended Learning“-Methodik an: Diese innovative Ausbildungsform kombiniert die Vorteile des E-Learning mit jenen des traditionellen Unterrichts und ermöglicht ein weitgehend selbstbestimmtes von Ort und Zeit unabhängiges Studium.


Webseite: ffhs.ch
E-Mail: info@ffhs.ch

Weitere Informationen

Datum auf Anfrage
Kursort
Fernkurs
Preis CHF 6550.-
Weiterbildungsgutscheine akzeptiert Ja
 
Mit Ihrem Besuch auf unserer Website stimmen Sie unserer Datenschutzerklärung und der Verwendung von Cookies zu. Dies erlaubt uns unsere Services weiter für Sie zu verbessern. OK