weiterbildung.swiss - Navigation

Das Schweizer Kursportal powered by:
Logo, SVEB - Schweizerischer Verband für Weiterbildung
fr it

Berufsbegleitender praxisorientierter Coach/Berater

Beschreibung

Warum noch eine Ausbildung? Raison d’être:

Menschen zu geleiten und mit ihnen einen Teil ihres Weges zu gehen ist jene Aufgabe, die jeder von uns macht. Nur: ausgebildet dazu sind lediglich wenige. Das wollen wir ändern.

Alles was wir tun, tun wir, damit Menschen sich besser ausdrücken und zuhören können. Wir glau- ben daran, dass die Fähigkeit, zuzuhören und einen Raum für Lösungs ndung zu bieten, entscheidend für privaten und beru ichen Erfolg sind. Das Vorle- ben dieser Skills führt dazu, dass andere diese nach- ahmen und sich automatisch positiv entwickeln.

Leadership ist die Frage danach, an wen sich Men- schen bei Fragen wenden, wer zuhören kann und so reagiert, dass das Gegenüber die Lösung selbst ndet.

Beziehungskompetenz wird in einer digitalisierten Welt in allen Bereichen wichtiger. Dies bedeutet, ein Klima zu gestalten und fördern zu können, in dem Lösungen gefunden werden.

Privat und beru ich sind die Kompetenzen, sich aus- drucken und Raum verscha en zu können, zentral für Erfolg.

Positive Beziehungen sind der Schlüssel der Zukunft.

Wir bieten eine Berater-/ Coachausbildung an, die Begeisterung am Geleiten weckt und einen selbst kompetent werden lässt!

Das Ziel ist es, das Wissen, die persönliche Haltung und das Verhalten im Lehrgang so zu entwickeln, dass nach Abschluss des Lehrgangs über die per- sönliche, fachlich-methodische Kompetenz verfügt wird, um selbständig und eigenverantwortlich Ge- spräche resp. Beratungsprozesse zu initiieren, be- gleiten, steuern und auswerten zu können.

Die Teilnehmenden werden befähigt, in Gesprächen systemisch-lösungsorientierte Fragestellungen e ek- tiv anzuwenden.

Die Leitidee der Ausbildung orientiert sich an den hohen persönlichen und fachlichen Anforderungen, die Beratung kennzeichnen.

Die hierfür notwendige Handlungskompetenz wird anhand der wesentlichsten und e zientesten Bera- tungsansätze vermittelt. Im Vordergrund steht dabei stets die positive, zukunftsgerichtete Entwicklung des Gegenübers. 

Ziel

Die Leitidee der Beratungs-/Coachingausbildung orientiert sich an den hohen persönlichen und fachlichen Anforderungen, die Beratung/Coaching kennzeichnen. Die Teilnehmenden werden befähigt, im Prozess der Beratung/Coaching die individuellen Potenziale der zu Beratenden/Klienten unter dem Fokus systemisch-lösungsorientierter Fragestellung effektiv zu entwickeln. Die hierfür notwendige Handlungskompetenz wird anhand systemisch-lösungsorientierter und weiteren Beratungsansätzen vermittelt. In der Ausbildung wird sowohl auf das Erlernen theoretischer Konzepte und Methoden, als auch auf Haltung, Wahrnehmungsschulung, Selbstkonfrontation, Kommunikations- und Beziehungsarbeit Wert gelegt.

Die Ausbildung orientiert sich in der Ausbildungsgestaltung an der klassischen Form der Beratungs-/Coachingausbildung und übertragt diese auf die speziellen Beratungs-/Coachingthemen. Zum kompetenten und verantwortungsbewussten Beraterin/Berater/Coach benötigt es umfangreiche Qualifikationen. Dies umfasst eine differenzierte wie fundierte Fach- und Feldkompetenz.

In der Ausbildung werden die Grundlagen (Theorien, Grundstrategien und Anwendungen) in Einzel- und Gruppenkontexten vermittelt, geübt und in den Praxisfeldern der Teilnehmenden erprobt. Die enge Verzahnung von theoretischer Fundierung in einer ausgewiesenen und bewähren Systemtheorie, von praxisorientierten systemischen Konzepten und Methoden, die lösungsorientiert ausgerichtet sind, wird in grundsätzlicher Form gelehrt und mittels Lifeberatungen/Coaching erfahrbar gemacht.

Inhalt

1. Jahr

Grundlagen Psychologie und Neurologie

Kommunikation, Beziehung, Grundhaltungen, Rollen

Motivation, Ziele, Werte

Störungen Psyche & Geist

Stabilität - Instabilität

Transpersonale Fakten

Beratungskompetenz, Beratungsstrategien

Imagination

Energetische Psychologie

Achtsamkeitsmethoden 

2. Jahr 

Angst, Phobie, Panik, Traumata

Burnout und Depressio- nen

Körpersprache: Mimik, Haltung, Stimme

Systemisches Denken, Arbeiten, Fragemethoden

Inneres Team

Psychologische Gesprächsführung (NLP)

Ressourcen finden, ausbauen und  einsetzen

Gewaltfreie Kommunikation, Mobbing

Supervisionen

Abschlusseinheit mit Prüfung für Diplom zum Praxisorientierter Berater IKAMED 

3. Jahr

Transaktionsanalyse
Trauerarbeit
Supervisionen

Praxismanagement

motivieren in schwierigen Situationen

Vorbereitung zur Prüfung zum "psychosozialer Berater IKAMED" 

Dieser Abschluss beinhlatet ebenfalls das internationale Zertifikat 101 der TA. 

Die persönlichen Belange der Kursteilnehmer werden während der Ausbildung berück- sichtigt. Deshalb gibt es einen iessenden Übergang von einem Themenblock zum an- deren unter Berücksichtigung der Zeitqualität und der verschiedenen Situationen. 

 

 

 

 

Voraussetzung

Die Zulassung zum Lehrgang beruht auf einer beru ichen Grundausbildung, der persönlichen Eignung und der beruflichen Erfahrung.

• Sekundär Stufe: Abschluss einer mind. 3-jährigen Berufsausbildung oder Matur

• Mindestalter: 25 Jahre
• Berufserfahrung: mind. 3 Jahre
• Über die Zulassung von Personen mit vergleichbaren Abschlüssen entscheidet die Ausbildungs- leitung durch das Anrechnen fremder Lernleis- tung.

Aufnahmeverfahren

Einreichung des Motivationsschreibens und Lebenslaufes mit
digitalem Foto 

Nach erhalten aller Unterlagen werden Sie zu einem Eignungsgespräch eingeladen.

Zielgruppe

Der Lehrgang ist für;

Personen aus wirtschaftlichen, sozialen, pädagogischen und psychologischen Berufen konzipiert, die in ihrem Berufsumfeld Beratungs- und/oder wichtige Ge- sprächsaufgaben übernehmen wollen.

Führungspersonen und angehende Führungspersonen

Lehrpersonen / Berufsbildner

Soziale Berufe, die im Kontakt mit Menschen sind

Kommunikationsverantwortliche

Projektleiter 

 

 

Kursart

etwa pro Monat im IKAMED (jeweils Freitag von 13.00 – 19.00 Uhr und

Samstag 9.00 – 17.00 Uhr 

 

Bemerkung

Startdatum: September 2018

 

Infoanlass: laufend monatlich 

Weitere Informationen

Datum auf Anfrage
Kursort IKAMED Institute AG
Limmatquai 112
8001 Zürich
+41 44 447 45 15
Lektionen 520
Teilnehmer min Tn.: 12 / max Tn.: 20
Kursanbieter IKAMED Institute AG
Preis CHF 15000.-
Weiterbildungsgutscheine akzeptiert Ja
eduQua
 
Mit Ihrem Besuch auf unserer Website stimmen Sie unserer Datenschutzerklärung und der Verwendung von Cookies zu. Dies erlaubt uns unsere Services weiter für Sie zu verbessern. OK