weiterbildung.swiss - Navigation

Das Schweizer Kursportal powered by:
Logo, SVEB - Schweizerischer Verband für Weiterbildung
fr it

Denken und Dialog. Philosophische Denktraditionen von der Antike bis zur Gegenwart

Beschreibung

Die Teilnehmenden lernen verschiedene Denkerinnen und Denker aus der Philosophiegeschichte kennen. Sie erhalten die Möglichkeit, sich mit einem selbstgewählten Thema auseinanderzusetzen. Gleichzeitig ist der philosophische Dialog, also das gemeinsame Erkunden eines (Denk-) Gegenstands ein wesentlicher Bestandteil des Fachseminars.

Die europäische Philosophiegeschichte stellt ein reichhaltiges und sehr vielfältiges Reservoir von Denkerinnen und Denkern zur Verfügung, die exemplarisch aufgegriffen und im gemeinsamen Austausch vertieft werden. Zugleich erhalten die Teilnehmenden die Chance, sich mit einem philosophischen Thema, einer Philosophin, einem Philosophen oder einer selbstgewählten Problemstellung auseinanderzusetzen. Damit soll die persönliche Auseinandersetzung mit einer Thematik ermöglicht und wesentlich vertieft werden.
Entscheidend für die Lernkultur im Fachseminar ist, dass (a) ausgewählte Kernaspekte der Geschichte philosophischen Denkens besser verstanden werden, und (b) die Möglichkeit eröffnet wird, selber zu philosophieren und dabei die eigenen Gedanken sorgfältig zu erforschen. Der philosophische Dialog, das gemeinsame, kontextbezogene Erkunden eines (Denk-)Gegenstandes stellt ein Schlüsselelement der Arbeitsweise im Fachseminar dar. Mit dem Kompetenzerwerb in dialogischer Gesprächsführung erweitern sie ihre Kommunikationsfähigkeit in beruflichen Kontexten. 

«Wir können nicht anders, als mit den beschränkten Informationen, die wir haben, übersichtliche Weltbilder zu konstruieren, die umso kohärenter sind, je weniger Mosaiksteine wir zusammenfügen müssen. Unsere beruhigende Überzeugung, dass die Welt verständlich, geordnet und widerspruchsfrei ist, beruht auf dem stabilen Fundament unserer nahezu unbegrenzten Fähigkeit, die eigene Unwissenheit zu ignorieren.»
Daniel Kahneman, Thinking fast and slow

Kursart

Fachseminar

Bemerkung

Kontakt
Luca Faulstich
T +41 62 957 27 74
luca.faulstich@fhnw.ch

Leitung
Prof. Dr. Thomas Geisen
T +41 62 957 20 57
thomas.geisen@fhnw.ch

Weitere Informationen

Datum 21.10.21 - 23.10.21
Zeit 08:45 - 16:45
Kursort FHNW - Soziale Arbeit
Riggenbachstrasse 16
4600 Olten
+41 0 848 821 011
Kursanbieter FHNW - Soziale Arbeit
Preis CHF 1200.-
Weiterbildungsgutscheine akzeptiert Nein
 
Mit Ihrem Besuch auf unserer Website stimmen Sie unserer Datenschutzerklärung und der Verwendung von Cookies zu. Dies erlaubt uns unsere Services weiter für Sie zu verbessern. OK