weiterbildung.swiss - Navigation

Das Schweizer Kursportal powered by:
Logo, SVEB - Schweizerischer Verband für Weiterbildung
fr it

Dipl. Dozentin, Dozent an höheren Fachschulen im Hauptberuf

Beschreibung

Sie unterrichten an einer Höheren Fachschule und streben das Lehrdiplom im Hauptberuf an.  

Als Dozent/in an einer Höheren Fachschule sind Sie Fachperson der Berufspädagogik: Sie unterstützen Ihre Studierenden, berufsbezogene Kompetenzen zu erwerben und leiten zu praktischem Denken und Handeln im Beruf an. Entsprechend steht in Ihrem Unterricht die erfolgreiche Bewältigung beruflicher Situationen im Zentrum. Sie orientieren sich dafür an den zu erwerbenden Kompetenzen Ihrer Studierenden und bereiten die Inhalte didaktisch und berufspädagogisch begründet auf.

Der berufsbegleitende Studiengang beinhaltet folglich erwachsenendidaktische und berufspädagogische Schwerpunkte.

Ziel

Mit dem Diplomstudiengang erwerben Sie die Kompetenzen, den Unterricht an einer Höheren Fachschule professionell zu gestalten.

  • Beziehung zu den Studierenden als Interaktionsprozess zu gestalten
  • Lehr-/Lernarrangements praxisorientiert planen, durchführen und evaluieren
  • Beurteilung, Auswahl und Förderung vornehmen
  • Das eigene Lernen und Arbeiten individuell und kooperativ reflektieren

Transferorientierte Verschränkung von Theorie und Praxis, Praxis und Theorie

Inhalt

1. Studienjahr

  • Modul Lernveranstaltungen für Studierende durchführen
  • Modul Gruppenprozesse in Lernveranstaltungen begleiten
  • Modul Individuelle Lernprozesse unterstützen
  • Modul Bildungsangebote für Studierende konzipieren
  • Modul Lernveranstaltungen für Studierende didaktisch gestalten

2. Studienjahr

  • Modul Hintergründe didaktischer Entscheidungen
  • Modul Didaktische Ansätze
  • Modul Lernende in Entwicklungsprozessen beraten und begleiten
  • Modul Gruppen leiten und begleiten

Supervision/Intervision, Praxisbesuch, Transfergruppenarbeit, Mentorat, Unterrichtsprojekt, Diplomprüfung

 

Kompetenzen


Mit dem Diplomstudiengang erwerben Sie die Kompetenzen, an einer Höheren Fachschule professionell zu unterrichten, indem Sie:

  • die Beziehung zu den Studierenden als Interaktionsprozess gestalten,
  • Lehr-/Lernarrangements praxisorientiert planen, durchführen und evaluieren,
  • das Umfeld der Studierenden erfassen und damit kompetent umgehen,
  • Leistungen bewerten und Studierende fördern,
  • das eigene Lernen und Arbeiten individuell und kooperativ reflektieren,
  • Theorie und Praxis, Praxis und Theorie transferorientiert verschränken,
  • den Fachinhalt theoretisch durchdringen und berufsfelddidaktisch aufbereiten.

Arbeitsweise

Wir setzen den berufsbegleitenden Diplomstudiengang kompetenz- und ressourcenorientiert um. Sie gestalten die inhaltliche Schwerpunktsetzung mit. Unsere Präsenzveranstaltungen sind interaktiv gestaltet. Wir übertragen erwachsenenbildnerische Grundsätze auf die Berufsbildung und arbeiten mit Ihnen auf Augenhöhe. Der didaktische Doppeldecker zeigt Ihnen Möglichkeiten für den Umgang mit Ihren erwachsenen Teilnehmenden. Die Lehr- und Lernformen vertiefen das Gelernte. Sie entwickeln Ihren persönlichen UnterrichtsstiI weiter. Mentorat und ein Unterrichtsprojekt unterstützen die Verknüpfung von Theorie und Praxis.

Voraussetzung

Aufnahmevoraussetzung

  • Hochschulabschluss (Stufe Tertiär A) oder Abschluss einer Höheren Fachschule (Stufe Tertiär B) in den zu unterrichtenden Fächern und
  • 75 Lektionen pro Studienjahr mit Studierenden an Höheren Fachschulen im Bereich der fachlichen Qualifikation.

Anerkennung von Vorleistungen 

  • Methodisch-didaktische sowie berufspädagogische Vorleistungen können an den Studiengang angerechnet werden. 

Zielgruppe

Der Diplomstudiengang richtet sich Fachleute, die an einer Höheren Fachschule unterrichten oder dies anstreben.

Kursart

berufsbegleitende Ausbildung, Tageskurse, modular

Bemerkung

Aufbauend auf den Abschluss Dozent/in an Höheren Fachschulen kann das Diplom Erwachsenenbildner/in HF und der Titel Master of Advanced Studies PH Luzern in Adult and Professional Education erworben werden. Dazu sind 3 zusätzliche Themenblöcke/CAS zu besuchen und das Qualifikationsmodul, resp. das Masterstudium.

Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an Martina Caflisch oder Patricia Pfulg, Sekretariat aeB Schweiz: 041 249 44 88

Weiterführende Angebote

  • MAS in Adult and Professional Education (MAS A&PE)
  • Dipl. Erwachsenenbildner/in HF
  • Passerelle Lernortwechsel (zu Dipl. Berufsfachschullehrer/in)

Weitere Informationen

Datum 16.01.23
Kursort aeB Schweiz ZH
Sumatrastrasse 11
8006 Zürich
044 361 34 34
Lektionen 1800
Weiterbildungsgutscheine akzeptiert Ja
 
Mit Ihrem Besuch auf unserer Website stimmen Sie unserer Datenschutzerklärung und der Verwendung von Cookies zu. Dies erlaubt uns unsere Services weiter für Sie zu verbessern. OK