weiterbildung.swiss - Navigation

Das Schweizer Kursportal powered by:
Logo, SVEB - Schweizerischer Verband für Weiterbildung
fr it

Dipl. med. Chefarztsekretärin

Beschreibung

Die Ausbildung zur Med. Chefarztsekretärin ist eine Zweitausbildung für Interessentinnen, die entweder bereits in einem Beruf des Gesundheitswesens arbeiten, denen aber die vertiefte Fachkenntnis in organisatorischen und kaufmännischen Belangen fehlt (Richtung Administration, Organisation und Führung) - oder für Frauen, die aus dem kaufm.-betriebswirtschaftlichen Bereich kommen und sich den Durchblick auch im Medizinischen verschaffen wollen (Richtung Medizin).

Ziel

Mit der Ausbildung zur Med. Chefarztsekretärin eröffnen sich weite Tätigkeitsgebiete: So erledigen Sie weitgehend selbständig die administrativen und organisatorischen Aufgaben, erstellen ab Diktaphon Berichte und Gutachten. Sie kennen sich aus in Fragen der Krankenkassen und Krankenversicherungen und sind mit den entsprechenden Tarifen und Formularen vertraut. Sie arbeiten selbständig, klären in Zusammenarbeit mit dem Arzt die Dringlichkeit von Patiententerminen ab und arbeiten mit elektronischen Hilfsmitteln (EDV, FAX). Grundlegendes Wissen und Verständnis der medizinischen Fachausdrücke, Kenntnisse der Gesundheits- und Spitalorganisation zeichnen Sie aus. Die diversifizierte Ausbildung zur Chefarztsekretärin dient sehr oft auch dazu, sich den beruflichen Wiedereinstieg zu erleichtern oder sich weiterzubilden. Sie richtet sich an künftige Mitarbeiterinnen in leitender Funktion von Spitälern (Abteilungs-, Arzt- und Chefarztsekretariate, Verwaltung, Personaladministration), privaten Arztpraxen, Gemeinschaftspraxen, Instituten, Kranken- und Pflegeheimen, Altersheimen, Kliniken, Ämtern des öffentlichen Gesundheitswesens und Krankenversicherungen.

Inhalt

Anatomie, Biologie, Physiologie   ASS 01, 02
Lehre des Aufbaus, der Funktionen und des Zusammenwirkens verschiedener Abläufe und Vorgänge im menschlichen Körper, Verständnis für den Bau und die Funktionen des menschlichen Organismus erwerben, Organsysteme im Gesamtorganismus erklären, Zusammenhänge zwischen Form und Funktion erkennen, medizinische Termini verstehen und anwenden

Allg. Pathologie, Therapiemöglichkeiten   ASS 03, PBE 03
Vermittlung pathophysiologischer und klinischer Grundbegriffe der häufigsten Krankheitsbilder zum Verständnis der diagnostisch-therapeutischen Massnahmen des Arztes; Aufbau und normale Funktion und krankhafte Vorgänge der menschlichen Organe erlernen und kennen, pathophysiologische und pathologische Mechanismen anhand häufiger Krankheitsbilder darstellen und deren Therapiemöglichkeiten aufzeigen und erklären, diagnostischtherapeutische Massnahmen des Arztes verstehen

Betriebswirtschafts- & Organisationslehre   HW03/HW05
Unternehmen und Umwelt, Zweck und Ziele von Unternehmen, Unternehmenspolitik und -führung, Bedeutung und Beurteilung von Standortfaktoren, die wichtigsten Leistungsträger und -erbringer und deren Zusammenarbeit im Gesundheitswesen bzw. medizinischen Bereich kennen, Aufbauorganisation, Organisationsstrukturen, Ein- u. Mehrlinienorganisation, Matrixorganisation, Produktmanagement, Stellenbeschreibung, Ablauforganisation (materielle, informelle) allg. Personaleinsatzplanung.

Mitarbeiterführung & Kommunikation  PF23
Grundlagen der Führungslehre, Führungsstile, Motivationslehre, Führungstechniken und -instrumente, Teambildung, Leistung und Lohn, Führungssituationen; Kommunikationsformen, Gesprächsführung und Rhetorik, Argumentations- und Fragetechnik, Reklamationsbehandlung, Einsatz von Kommunikationsmitteln, erster Arbeitstag, Einführungsgespräch, Probezeitgespräch, Mitarbeiterführung, Aufbau und Führung von Gruppen, Konfliktbewältigung, Grundlagen des Arbeitsrechts (Einführung: Rechtsquellen des Arbeitsrechts, Normensystem; zwingende und dispositive Gesetzesbestimmungen; Arbeitsverträge (EAV, GAV, NAV); Pflichten des Arbeitnehmers, Pflichten des Arbeitgebers), Schutz der Persönlichkeit, Datenschutz, Kündigung, Arbeitszeugnis, Aspekte der Gleichstellung (Gender)

Überblick Sozialversicherungen     ASS 07
Kenntnisse des Leistungsumfanges der verschiedenen Sozial- und Privatversicherungen: insbesondere AHV, IV, EO - sowie KV und UV und BVG

Grundlagen Gehaltswesen   PF 12
Lohnadministration, Lohnpolitik; Lohnsysteme u. -erhöhungen, Lohnformen, Lohnabrechnung; Ein-führung ins allg. Arbeitsrecht: EAV; Spezialformen GAV, NAV

Grundlagen Finanz- und Rechnungswesen, Controlling     HS01/ASS 07
Bilanz, Erfolgsrechnung; Jahresabschluss, Konten des Warenhandelsbetriebs, Mehrwertsteuer, Kontenrahmen, Abschreibungen, Debitorenverluste und Delkredere; buchhalterische Unterschiede bei verschiedenen Rechtsformen; Einführung in die Betriebsabrechnung und Kalkulation

Informatik    CAS 01
Formulare, Tabellen, Grafiken und Präsentationen erstellen, erweiterte Kenntnisse des Personalcomputers und seiner Peripheriegeräte erarbeiten

Spitalkunde / Medizinalstatistik     ASS 08
Kenntnisse der Organisation des Gesundheitswesens unter Berücksichtigung der kantonalen Besonderheiten, der Krankenhäuser, der Krankenhausverwaltung und ihrer Zuständigkeiten besitzen sowie Spital-Kennziffern verstehen. Zeitgemässe Kenntnisse der Medizinalstatistik und Codierung.

Voraussetzung

Kaufmännische Ausbildung wie z. B.

  • Arzt- und Spitalsekretärin
  • Med. Sekretärin H+
  • Bürofachdiplom & Arzt- und Spitalsekretärin
  • Handelsdiplom VSH
  • Kauffrau/-mann EFZ / Fähigkeitszeugnis
  • Handelsmittelschule (Wirtschaft) & Arzt- und Spitalsekretärin
  • Mehrjährige kaufmännische Praxiserfahrung
  • Mehrjährige med. Praxiserfahrung

Medizinische Ausbildung wie z. B.

  • Abgeschlossene 2-jähriges Berufsattest zum/zur Assistent/in Gesundheit und Soziales (AGS/EBA) und mindestens zweijährige Berufspraxis oder
  • Abgeschlossene 3-jährige Berufslehre mit eidg. Fähigkeitszeugnis EFZ z. B. als
  • Medizinische Praxisassistentin MPA*
  • Arztgehilfin
  • Fachangestellte/r Gesundheit (FaGe)*
  • Fachfrau/Fachmann Betreuung (FaBe)
  • Dentalassistent/in
  • SRK-anerkannte Ausbildungen**):
    Pflegeassistentinnen und Pflegeassistenten, Krankenpflegerinnen und -pfleger FA SRK, Gesundheitsschwester und Gesundheitspfleger,  Gesundheits- und Krankenpflege Niveau I und II, Krankenschwester und -pfleger in allgemeiner Krankenpflege, in psychiatrischer Krankenpflege, Kinderkrankenpflege, Wochen- und Säuglingspflege, Medizinische Masseurinnen und Masseure FA, Ernährungsberaterinnen und Ernährungsberater, Physiotherapeutinnen und Physiotherapeuten, Orthoptistinnen und Orthoptisten und
  • Arzt- und Spitalsekretärin
  • Anderer Berufsabschluss nach Absprache
  • IT-Anwenderkenntnisse sowie das 10-Finger-Tastaturschreiben sind vorausgesetzt (fehlende EDV-Grundkenntnisse können individuell an der Benedict-Schule aufgearbeitet werden, kostenlose Vorkurse)

Legende
*) Dispensationen/Gleichwertigkeitsanerkennungen:
Aufgrund der Vorbildung und Berufspraxis (nicht älter als 3 Jahre) können Dispensationsgesuche im Fachbereich Medizin (z. B. Anatomie, Pathologie, Pharmakologie) eingereicht werden.
Die Abklärung hat schriftlich, begründet und mit allen notwendigen Unterlagen wie CV, Arbeitszeugnis(se) und Zwischenzeugnis(se) sowie den Aus- und Weiterbildungsdokumenten inklusive Notenausweis(e) vor Kursbeginn zu erfolgen. Nachträglich eingereichte Gesuche können nicht mehr berücksichtigt werden Es liegt im Interesse und in der Verantwortung des/der Interessent/in, Dispensationen oder Teildispensationen frühzeitig zu beantragen. Die Schulleitung begründet und entscheidet abschliessend.

**) Erläuterungen zu den aktuellen Abschlüssen der Berufsbildung, der Weiterbildung bzw. der Höheren Berufsbildung Medizin/Gesundheitswesen:
Mit dem Berufsbildungsgesetz von 2004 wurde die Regelungs- und Überwachungskompetenz für die nicht universitären Ausbildungen im Gesundheitswesen dem Bund übertragen. Die durch das SRK reglementierten Diplomausbildungen DN I und DN II wurden durch Ausbildungen an höheren Fachschulen (HF) und Fachhochschulen (FH) abgelöst. Gleichzeitig wurde auf Sekundarstufe II die Berufs-lehre Fachfrau/-mann Gesundheit EFZ (FaGe) geschaffen. Unterdessen gibt es auch die Ausbildung Assistent/in Gesundheit und Soziales EBA.

Zielgruppe

Siehe Vorsaussetzungen

Kursart

Lehrgang

Weitere Informationen

Datum 21.10.19
Kursort Bénédict-Schule Luzern
Inseliquai 12B, Lakefront Center
6005 Luzern
041 227 01 01
Preis CHF 6900.-
 
Mit Ihrem Besuch auf unserer Website stimmen Sie unserer Datenschutzerklärung und der Verwendung von Cookies zu. Dies erlaubt uns unsere Services weiter für Sie zu verbessern. OK