weiterbildung.swiss - Navigation

Das Schweizer Kursportal powered by:
Logo, SVEB - Schweizerischer Verband für Weiterbildung
fr it

Vom Eintritt zum Austritt: Information - Kommunikation - Koordination

Beschreibung

Das Modul 2 befasst sich mit den verschiedenen Gesprächen mit Patienten, Angehörigen und im Behandlungsteam während des gesamten Behandlungsprozesses und legt den Schwerpunkt auf die vermehrte Übernahme von ärztlichen Gesprächen in der Rolle als Physician Associates / Klinische Fachspezialisten/innen.

Ziel

Die Teilnehmenden sind in der Lage folgende Gespräche delegiert oder zusammen mit dem Arzt durchzuführen, zu analysieren und zu optimieren:

  • Eintritts- und Austrittsgespräch
  • Aufklärungsgespräch, schlechte Nachrichten überbringen
  • Planungsgespräch
  • Visite
  • Krisengespräche, Umgang mit Emotionen
  • Ansprechen von heiklen Themen
  • Gespräche mit psychisch kranken / belasteten Menschen

Die Teilnehmenden

  • vertreten ihre Meinung in den verschiedenen Sitzungen und Rapporten
  • sind in der Lage auch bei Meinungsverschiedenheiten und Konflikten konstruktiv zu reagieren
  • präsentieren ihr Wissen auch vor grösseren und interprofessionellen Gruppen
  • können Gespräche reflektieren und daraus Schlussfolgerungen für die persönliche Weiterentwicklung ziehen

Die Teilnehmenden

  • können ihr eigenes Gesprächsverhalten kritisch hinterfragen
  • entwickeln ihr eigenes Gesprächsverhalten laufend weiter
  • können professionell Feedback geben und empfangen

Inhalt

Das Modul 2 befasst sich mit den verschiedenen Gesprächen mit Patienten, Angehörigen und im Behandlungsteam während des gesamten Behandlungsprozesses und legt den Schwerpunkt auf die vermehrte Übernahme von ärztlichen Gesprächen. Es baut auf dem Vorwissen der Teilnehmenden auf, die Teilnehmenden untersuchen, inwieweit sich ihre Gesprächsführung in der neuen Rolle als klinische Fachspezialistin verändern muss/sollte und üben die Gespräche im Unterricht und in der Praxis mit Videounterstützung. Die Teilnehmenden können eigene Praxisbeispiele einbringen, analysieren, üben und so den Modulverlauf massgeblich mitbestimmen.

Dieses Modul kann an das CAS »Klinische Fachspezialistin/Klinischer Fachspezialist« angerechnet werden.

Die Kursteilnehmenden können am Anfang des Modules Schwerpunkte setzen und ihre eigenen erlebten Situationen einbringen, diese Situationen werden im Verlaufe des Kurses analysiert und geübt.

Folgende Gespräche werden analysiert und geübt:

  • WWSZ Technik
  • Assessmentsgespräch, Health History
  • Aufklärungsgespräch
  • Planungsgespräch
  • Visitentechnik
  • Beratungsgespräche in Krisen, NURSE Modell
  • Schlechte Nachrichten überbringen, SPIKES Protokoll
  • Ansprechen von: Häuslicher Gewalt, Alkoholkonsum, Angehörige von Demenzerkrankten
  • Gespräche mit psychisch kranken / belasteten / »schwierigen« Menschen: Angst und Panik, Aggression, Suizidalität, Depression, Persönlichkeitsstörungen
  • Austrittsgespräch
  • Rapporte und interprofessionelle Sitzungen
  • Präsentationstechnik und Auftrittskompetenz
  • Kontroverse Fachdiskussion, eigene Meinung selbstsicher und konstruktiv vertreten

Voraussetzung

Assistenz-Ärzte; Fachpersonen aus Gesundheitsberufen (BSc/HF) mit 2 Jahren Berufserfahrung

Zielgruppe

  • Klinische Fachspezialisten/innen, die das CAS absolvieren wollen
  • Assistenzärzte
  • Fachpersonen aus Gesundheitsberufen (BSc./HF), die sich mit der Thematik vertieft befassen wollen und in ihrer Arbeitspraxis vermehrt medizinische Aufgaben übernehmen
  • Ein Zugang zu einem klinischen Praxisfeld wird empfohlen.

Weitere Informationen

Datum 24.03.23
Kursort ZHAW
Technikumstrasse 71
8401 Winterthur
+41 58 934 63 79
Preis CHF 2750.-
Weiterbildungsgutscheine akzeptiert Nein
 
Mit Ihrem Besuch auf unserer Website stimmen Sie unserer Datenschutzerklärung und der Verwendung von Cookies zu. Dies erlaubt uns unsere Services weiter für Sie zu verbessern. OK